Earl Thomas zeigte Coach Pete Carroll & Co in der vergangenen Saison den Mit... - Bildquelle: 2018 Getty ImagesEarl Thomas zeigte Coach Pete Carroll & Co in der vergangenen Saison den Mittelfinger © 2018 Getty Images

München/Baltimore - In der vergangenen Saison hat Earl Thomas für den Aufreger der Saison bei den Seattle Seahawks gesorgt: Als er im Spiel gegen die Arizona Cardinals nach einem Beinbruch vom Feld transportiert wurde, zeigte der Safety den Mittelfinger in Richtung der Seahawks-Verantwortlichen um Head Coach Pete Carroll.

Inzwischen steht Thomas bei den Baltimore Ravens unter Vertrag. Seinem unrühmlichen Abgang bei den Seahawks trauert Thomas allerdings nicht nach: "Ich bereue meine Entscheidung nicht. Wenn meine Ex-Teamkollegen dachten, ich hätte sie damit gemeint, bedaure ich das. Aber in Richtung Pete bereue ich es nicht", sagte Thomas zu "ESPN". "Ich habe Pete den Mittelfinger gezeigt, weil ich der Meinung war, dass er nicht ehrlich zu mir war."

Hintergrund: Thomas war in seinem letzten Vertragsjahr in Seattle und drängte wochenlang darauf, entweder schnell einen neuen Vertrag bei den Seahawks zu erhalten oder getradet zu werden. Die Franchise blieb jedoch passiv, sodass der Safety nach seiner schweren Verletzung vor einer ungewissen Zukunft stand.

Kein Wort mehr mit Pete Carroll gewechselt

"Pete und das Management haben mich nicht mehr so wertgeschätzt wie einst. Ich hatte zu der Zeit gerade mit Coach Carroll gesprochen und er hat mir erzählt, wie versucht, mir einen neuen Vertrag zu verschaffen. Aber die Woche darauf kam die Verletzung", erinnert sich Thomas.

Für den Defensiv-Spezialist und Super-Bowl-Sieger 2014 war es der letzte Auftritt bei den Seahawks. Mit Pete Carroll habe er seit dem Vorfall kein Wort mehr gewechselt.

Das könnte sich am 20. Oktober ändern: Dann nämlich kommt es zum Wiedersehen mit Carroll & Co., wenn die Ravens in Seattle zu Gast sind.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.

US-Sport-Videos

US-Sport-News