Jon Gruden ist äußerst interessiert an Aaron Rodgers. - Bildquelle: GettyJon Gruden ist äußerst interessiert an Aaron Rodgers. © Getty

München – Dass sich Aaron Rodgers und die Green Bay Packers über eine gemeinsame Zukunft nicht so ganz einig sind, ist mittlerweile hinlänglich bekannt.

Der Spielmacher soll vor allem über den unerwarteten Draft von Quarterback Jordan Love in der ersten Runde im Draft 2020 erbost gewesen sein. Auch mit General Manager Brian Gutekunst scheint das Verhältnis schwierig. Doch während die Packers ihren Superstar nicht traden wollen, bleibt ein Abgang nach wie vor eine valide Option.

Rodgers nach Las Vegas?

Immer wieder wurden in diesem Zuge die Denver Broncos erwähnt, nun kommt das nächste Team ins Spiel: die Las Vegas Raiders.

In US-Medien wird Rodgers mit dem Wort "fasziniert" zitiert, wenn es um die Idee geht, für die Franchise zu spielen. Zwar sind die Raiders mit Spielmacher Derek Carr "glücklich", dennoch schauen sie sich jede einzelne Option ganz genau an.

Vor allem ein Aspekt spricht ganz gewaltig für das Team aus Nevada: Head Coach Jon Gruden.

"ESPN"-Reporter Mike Greenberg, der Gruden zehn Jahre lang einmal wöchentlich für den Sender interviewt hat, ist sich sicher, dass der Trainer "alles" tun und geben würde, um Rodgers zu bekommen.

"Jon Gruden hat niemals aufgehört, zu versuchen, einen neuen Brett Favre zu finden. Er hat Favre als Quarterback Coach in Green Bay entwickelt, und er hat niemals damit aufgehört, den nächsten zu suchen."

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.