Ja'Wuan James ist der Auslöser für den schwelenden Konflikt zwischen Liga un... - Bildquelle: imago images / Icon SMIJa'Wuan James ist der Auslöser für den schwelenden Konflikt zwischen Liga und NFLPA. © imago images / Icon SMI

Denver/München - Das Saisonaus von Ja'Wuan James von den Denver Broncos schlägt hohe Wellen. 

Die NFL kündigte in einem Memo an die Teams an, dass James sein Gehalt von zehn Millionen Dollar nach seinem Achillessehnenriss nicht bekommen werde. Der Grund: James hatte eine Trainingseinheit außerhalb des Broncos-Geländes absolviert. Streng genommen können die Broncos sogar nicht nur das Gehalt für diese Saison streichen, sondern sogar den Signing Bonus für diese Saison, in Höhe von drei Millionen Euro, zurückfordern. Das CBA ermöglicht ein solches Vorgehen, auch wenn Denver bereits Solidarität für James signalisiert hat lassen.

Während die NFL will, dass die Spieler in den Teameinrichtungen trainieren, ruft die Spielergewerkschaft NFLPA dazu auf, ihre Workouts außerhalb der Teameinrichtungen zu absolvieren, wie im Vorfeld der vergangenen Saison. Laut NFLPA ist das Risiko, sich mit Corona zu infizieren, außerhalb der Teamblase geringer.

"Taktik der Angst"

So verwundert es nur wenig, dass die NFLPA das Statement der Liga als "feige" und als "Taktik der Angst" bezeichnet, um die Spieler wieder zurückzubekommen. "Die Liga will euch im ganzen Jahr auf jede nur erdenkliche Weise kontrollieren", heißt es im Schreiben. "Die Infektionszahlen sind in diesem Jahr höher, als im vergangenen Jahr zum selben Zeitpunkt", führt die Spielergewerkschaft als weiteres Argument an.

In Richtung der NFL heißt es außerdem: "Teams, die sich um ihre Spieler kümmern, haben in der Vergangenheit den Vertrag eines Spielers respektiert, selbst wenn er sich einfach nur fitgehalten hat."

James, der in der vergangenen Saison bereits vom Opt-out Gebrauch gemacht hat, absolvierte sein Programm der NFLPA zufolge auf Anraten eines Broncos-Fitnesstrainers.

Zahlreiche Spieler äußerten sich in den sozialen Medien zu dem Vorfall. So schrieb beispielsweise Patrick Mahomes: "Sie geben ihm sein Geld also nicht, weil er sich in der Offseason fitgehalten hat?"

Die Regel, dass die Offseason-Workouts in den Teameinrichtungen stattfinden sollen, besteht seit 1977.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.