Tom Brady und Alex Guerrero. - Bildquelle: 2016 Getty ImagesTom Brady und Alex Guerrero. © 2016 Getty Images

München/Foxboro – Es ist eine der Dauerfragen in der NFL: Wann beendet Tom Brady seine Karriere? Die meisten Konkurrenten würden zweifellos ein "endlich" einfügen. Seine Fans freuen sich über jede weitere Saison mit dem "GOAT" (Greatest of All Time).

Der Status Quo: Aktuell ist der Quarterback-Superstar 41 Jahre alt. Beim ersten Spiel der Saison ist er dann schon 42, außerdem geht er in sein letztes Vertragsjahr. Verhandlungen mit den New England Patriots über einen neuen Kontrakt scheint es noch keine zu geben.  

In der jüngeren Vergangenheit hatte Brady mal erklärt, er wolle spielen, bis er 45 ist. Also noch drei Jahre. Der Mann scheint ja deutlich langsamer zu altern als andere Sterbliche.

Jetzt setzt sein Personal-Trainer, Ernährungsberater und Business-Partner Alex Guerrero noch einen drauf: Im Buch "No One Man Should Have All That Power: How Rasputins Manipulate the World" von Amos Barshad spricht Guerrero über seine Arbeit mit Brady. 

Er wisse jeden Tag, wie sich der Signal Caller fühle. "Denke ich, dass er auf einem hohen Level bis 45 spielen kann? Absolut", so Guerrero, der vor allem bei Patriots-Head-Coach Bill Belichick nicht gut gelitten ist. Was ist mit 50? 

Guerrero lacht. Sagt aber auch: "Warum nicht?" 

Guerrero: Keine Grenzen setzen!

Und dann erklärt er, wie einfach man länger fit bleiben kann. "Ich lege keine Grenzen für mich fest, und für meine Klienten auch nicht", sagte er. Guerrero glaubt daran, dass alles gelerntes Verhalten ist.

Heißt: "Man sagt einem Athleten: 'Du bist fertig, wenn du 30 bist'. Das Gehirn fängt an, das zu glauben, und deine ganze Neuro-linguistische Programmierung basiert auf: 'Okay, ich bin 30, ich bin alt.' Aber ich glaube nicht, dass das Gehirn das Konzept der Zeit versteht. Es versteht das Alter nicht."

Sein Credo, mit dem er auch an die Zusammenarbeit mit Brady herangeht: "Wir werden unserem Körper nicht sagen, was wir tun möchten. Wir werden unserem Körper sagen, was wir erwarten."

Neben diesem Ansatz ist der Rest vor allem harte Arbeit. Und eine intensive Planung. Denn den Tom Brady, den man heute sieht, haben Guerrero und der Quarterback vor Jahren geplant. "Er wird mit dem Alter immer besser. Sie nennen ihn Benjamin Button", so Guerrero.

Nur vier Spiele verpasst

Der Fitness-Coach zählt alternde Quarterback-Konkurrenten auf, die zuletzt mit Verletzungsproblemen zu kämpfen hatten. In den letzten zehn Jahren hat Brady ganze vier Spiele verpasst, und die wegen der Sperre nach der Deflate-Gate-Affäre. Guerrero: "Aaron Rodgers, Schlüsselbeinbruch, Carson Palmer, Unterarmbruch. Matthew Stafford, Muskelverletzung. Marcus Mariota, Muskelverletzung. Sam Bradford und sein Knie. Und dann ist da Tom Brady, der 41 ist, viel einsteckt und trotzdem immer spielt."

Vielleicht sogar bis 50?

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

US-Sport-Videos

US-Sport-News

US-Sport-Galerien

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020