Frank Clark hat auch auf Twitter um LeGend Taliferro getrauert - Bildquelle: 2020 Getty ImagesFrank Clark hat auch auf Twitter um LeGend Taliferro getrauert © 2020 Getty Images

München - Ja, NFL-Spieler verdienen viel Geld. Sehr viel Geld. Dass sie sich ihrer sozialen Verantwortung jedoch durchaus bewusst sind, zeigen manche von ihnen immer wieder mit großzügigen Gesten. 

 

So auch Defense-Star Frank Clark von den Kansas City Chiefs. Der amtierende Super-Bowl-Champion bezahlt nun die Beerdigung eines 4-jährigen Jungen aus Kansas City, der im Schlaf erschossen wurde. Die genauen Umstände sind noch unbekannt, Verhaftungen hat es bislang keine gegeben.

"Ruhe in Frieden, kleiner LeGend Taliferro", postete Clark mit einem Foto des Jungen auf Twitter.

"Verrückt, dass wir es schaffen, etwas so Dummes zu machen, während wir inmitten einer Bewegung sind. Er wurde bei sich zu Hause im Schlaf getötet und ist ein Opfer von Waffengewalt. Seine Mutter, Charron Powell, braucht uns. Sein Name muss gehört werden."

Gegenüber "Fox4" hat die Mutter bereits bestätigt, dass der Defensive End die Kosten für die Bestattung übernimmt. "Es ist sehr hart - die Unterstützung, die ihr uns alle gegeben habt, hat auf dem Weg jedoch sehr geholfen. Wir wissen das alles sehr zu schätzen."

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News