Kann noch ein bisschen an seinem Team basteln: Bill Belichick und die New En... - Bildquelle: imagoKann noch ein bisschen an seinem Team basteln: Bill Belichick und die New England Patriots haben gut 6,5 Millionen US-Dollar an Cap Space dazugewonnen © imago

Foxborough/München - Die New England Patriots haben Altlasten abgearbeitet und sich damit neuen finanziellen Spielraum für weitere Deals gesichert. Wie die "ESPN"-Reporter Mike Reiss und Field Yates berichten, seien Vergleiche bezüglich der Entschädigungsforderungen der Lager zweier Ex-Patriots-Profis erzielt worden.

Das Ende des Streits mit Free Agent Antonio Brown bringt vier zusätzliche Millionen US-Dollar, die ins Team gesteckt werden könnten. Über den Abschluss der Akte Aaron Hernandez werden weitere 2,55 Millionen US-Dollar an Cap Space generiert.

Brown wollte zehn Millionen US-Dollar kassieren

Die Details offenbarte NFL-Insider Ian Rapoport. So ging es bei "AB" um dessen Klage infolge der Entlassung im vergangenen September wegen aufgekommener Vorwürfe sexuellen Fehlverhaltens. Der Star-Receiver verlangte die Auszahlung seines komplettes Grundgehalts von einer Million US-Dollar plus des Signing Bonus von neun Millionen US-Dollar. Von letzterem wurden ihm nun fünf Millionen US-Dollar zugesprochen, der Rest wurde eben dem Cap Space der Patriots gutgeschrieben.

Für den 2017 verstorbenen Hernandez setzte sich die Spielergewerkschaft NFLPA bereits im Oktober 2013 ein - nach der Entlassung des Tight End infolge eines gegen ihn erhärteten Mordverdachts. Hierbei ging es um insgesamt sechs Millionen US-Dollar, die dem Pro Bowler von 2011 oder nun dessen Erben zu zahlen seien. Hier gehen 3,45 Millionen US-Dollar an die Spielerseite und eben 2,55 Millionen US-Dollar an New England.

Nun 7,79 Millionen US-Dollar Cap Space für Patriots

Damit könnte Bill Belichick nun insgesamt weitere 7,79 Millionen US-Dollar in seine Mannschaft pumpen. Yates zufolge betrug der Cap Space der Patriots wenige Tage zuvor nicht einmal 500.000 US-Dollar. Im Ranking lag New England wochenlang auf dem letzten Platz.

Dass er aus wenig Geld viel herausholen kann, hat Belichick immer wieder bewiesen. Zuletzt lockte er mit Cam Newton einen First-Overall-Pick und Season-MVP nach Foxborough, der Quarterback belastet den Salary Cap nur mit rund 1,1 Millionen US-Dollar. Was "The Hoodie" da wohl erst aus der nun zur Verfügung stehenden Summe herausholen wird?

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News