Der Madden-Fluch erreicht jetzt auch Antonio Brown. - Bildquelle: imago/Icon SMIDer Madden-Fluch erreicht jetzt auch Antonio Brown. © imago/Icon SMI

München – Man kann da durchaus geteilter Meinung sein: Hat Antonio Brown der Madden-Fluch bereits nach der Saison 2018 getroffen? 

Immerhin konnten seit 1999 14 NFL-Stars die Saison aufgrund einer Verletzung nicht beenden oder anschließend nicht an frühere Leistungen anknüpfen, nachdem sie auf dem Cover waren.

Es gibt sie, die Mahner, die finden, dass das unrühmliche Ende des Wide Receivers bei den Pittsburgh Steelers der Fluch für die Hauptrolle bei "Madden 19" war. Dass der Wechsel zu den Oakland Raiders nichts Gutes verheißt.

Falls das für den Fluch noch nicht reicht: Die Kritiker werden jetzt bestätigt! Denn bekanntlich laufen die Madden-Spiele mit der sogenannten "Frostbite-Engine". Das Logo ist während des Ladevorgangs zu sehen, wie einige Fans nun anmerkten.

Frostbite? Erfrierung?

Genau. Bekanntlich soll Brown bei einer Kryotherapie das falsche Schuhwerk getragen und sich so Frostbeulen an den Füßen eingehandelt haben. Deshalb hat er angeblich den Großteil des Training Camp der Raiders verpasst. 

Zwar verpasst Brown deswegen nicht die kommende Saison. Unheimlich bleibt es trotzdem.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020