Von der Performance seiner Rookie-Receiver nicht wirklich angetan: Aaron Rod... - Bildquelle: Getty Images, imagoVon der Performance seiner Rookie-Receiver nicht wirklich angetan: Aaron Rodgers hat seine Meinung deutlich geäußert © Getty Images, imago

München/Green Bay - Noch vor seinem ersten Einsatz für die Green Bay Packers ist Equanimeous St. Brown von Aaron Rodgers in Habacht-Stellung gebracht worden. Doch nicht nur wegen des deutschstämmigen Rookies wütete der Quarterback der Green Bay Packers wenige Tage vor dem Preseason-Spiel gegen die Tennessee Titans.

"Das war eine unserer schlechtesten Cards Sessions überhaupt", motzte der 34-Jährige nach der Einheit, bei der die Passempfänger aufgezeichnete Routen ablaufen mussten: "Ich weiß nicht, wie man es vereinfachen kann. Sie müssen doch nur ablesen, wie der Spielzug aussehen soll. Und anstrengend war es auch nicht."

Rodgers nimmt nur drei Spieler von Kritik aus

Besonders mit den Neulingen ging er hart ins Gericht: "Ich kenne diese Einheiten seit Jahren. Das war kein guter Start für unsere jungen Spieler." Von seiner Kritik nahm der 34-Jährige nur DeAngelo Yancey, Geronimo Allison und Jake Kumerow aus. Alles andere sei "piss poor", hundsmiserabel, gewesen. Damit dürften sich neben St. Brown auch die anderen beiden gedrafteten Receiver J'Mon Moore und Marquez Valdes-Scantling angesprochen fühlen.

Zum Ende der Session monierte der 34-Jährige "einige mentale Fehler". Fast resignierend fügte Rodgers hinzu: "Das ist wirklich frustrierend. Es ist eine Sache, einen Spielzug im Kopf zu behalten und dabei etwas abzuweichen. Aber wenn du dir den Weg auf der Karte anschauen kannst, gibt es keine Entschuldigungen."

 

"Kumerow trainiert wie ein Profi"

Seiner Meinung nach sollten sich die jungen Profis Beispiele an Davante Adams, Randall Cobb, Jimmy Graham, Lance Kendricks und Marcedes Lewis nehmen. Der von Rodgers positiv hervorgehobene Kumerow habe da bereits gute Ansätze gezeigt: "Ich habe Vertrauen in ihn. Er bewegt sich immer im richtigen Raum, fängt die Bälle konstant und beendet den Spielzug richtig. Er trainiert wie ein Profi."

Von St. Brown behauptete der Superstar der Packers das nicht. Das ist insofern überraschend, weil diverse Journalisten die Entwicklung des Sechstrunden-Draftpicks während des Trainings gelobt hatten.

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

US-Sport-Videos

US-Sport-News

US-Sport-Galerien

Die nächsten Spieltage

NFL 2018 / 2019