Die Tennessee Titans sehen sich mit einer Klage konfrontiert. - Bildquelle: ImagoDie Tennessee Titans sehen sich mit einer Klage konfrontiert. © Imago

München - Aufregung rund um die Tennessee Titans.

Laut "The Tennessean" verklagt ein ehemaliger Mitarbeiter das Team wegen des Verstoßes gegen den Families First Coronavirus Response Act (FFCRA). Dort ist verankert, dass Arbeitgeber ihren Mitarbeitern aus Gründen, die mit Covid-19 zusammenhängen, zwei Wochen lang bezahlten Krankenurlaub gewähren müssen.

Laut Ex-Mitarbeiter Paul Miller hat ihn das Team aber genau in dieser Zeit gefeuert, nachdem er sich zuvor mit dem Virus angesteckt hatte.

Haben die Titans widerrechtlich gekündigt?

Im Oktober 2019 hatten die Titans Miller eingestellt. Zu seinen Aufgaben gehörte die Vorbereitung des Spielfeldes und die Lösung von Ausrüstungsproblemen während der Spiele. Zudem absolvierte er mit Special Teams und Running Backs Teamübungen.

Laut Klage, die beim U.S. District Court for Middle Tennessee in Nashville eingereicht wurde, wurde Miller am 11. November 2020 positiv auf Covid-19 getestet. Das Team gewährte ihm den bezahlten Krankenstand für zwei Wochen, doch schon nach neun Tagen wurde er über seine Kündigung informiert.

Die Titans wollen die Beschwerde prüfen, haben den Job auf einer Online-Plattform aber bereits wieder neu ausgeschrieben.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.