- Bildquelle: USA Today Sports © USA Today Sports

München/Green Bay - Am Samstag gehen die NFL-Playoffs auch für die Green Bay Packers los. Das an Nummer eins gesetzte Team der NFC empfängt im eisigen Lambeau Field die Los Angeles Rams (ab 22:20 Uhr live auf ProSieben und auf ran.de). Beide Head Coaches, Matt LaFleur und Sean McVay, haben dabei eine jahrelange Vergangenheit.

2012 in Washington, 2017 in Los Angeles

Bereits 2012, als LaFleur erst 33 Jahre und McVay zarte 26 Jahre alt war, kreuzten sich die Wege der beiden Coaches. Beim Washington Football Team, damals noch Redskins, trainierte McVay die Tight Ends, während sich LaFleur um die Quarterbacks kümmerte.

2017, als Sean McVay zum Head Coach der Los Angeles Rams ernannt wurde, holte er sich seinen Freund LaFleur in seinen Trainerstab, ebenfalls als Coach der Quarterbacks. Zwei Jahre später wurde LaFleur bekanntermaßen selbst Head Coach.

Liebeserklärung und Kampfansage

Auf der offiziellen Website der Green Bay Packers ließ LaFleur verlauten: "Ich liebe Sean wie einen Bruder. Er ist ein großartiger Freund von mir, aber am Samstag ziehen wir die Samthandschuhe aus."

McVay war dagegen etwas zurückhaltender auf der offiziellen Pressekonferenz der LA Rams: "Es ist großartig zu sehen, wie viel Erfolg Matt hat. Mal schauen, ob wir ihm und seinem Team ein paar Probleme machen können."

Die Defense der Rams wird gegen die wohl beste Offense der Regular Season jedenfalls alle Hände voll zu tun haben ...

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.