Greg Jospeh von den Tennessee Titans schoss in der Saison 2019 noch kein Fie... - Bildquelle: getty imagesGreg Jospeh von den Tennessee Titans schoss in der Saison 2019 noch kein Field Goal © getty images

Tennessee/München - Kicker müssen alle Nebengeräusche ausblenden können. Ein Field Goal in letzter Sekunde entscheidet oftmals über Sieg oder Niederlage, über euphorische Freude oder totale Enttäuschung, über Super-Bowl-Einzug oder Saisonaus.

In solchen Situationen möchte wohl jedes Team einen Kicker haben, der über so viel Routine verfügt, dass er mit Drucksituation umgehen kann. Vermutlich geht dies auch den Tennessee Titans so, die das AFC Championship Game gegen die Kansas City Chiefs bestreiten (ProSieben und ran.de übertragen am Sonntag live ab 20:45 Uhr live).

Vier Kicker in einer Saison

Denn von Routine auf der Position des Kickers kann bei den Titans nicht die Rede sein. Die Mannschaft von Head Coach Mike Vrabel hatte in dieser Saison bereits vier unterschiedliche Kicker im Einsatz und muss nun auf Greg Joseph vertrauen.

Ein Kicker also, der in der gesamten Saison 2019 noch kein einziges Field Goal geschossen hat.

Wie konnte es dazu kommen?

Eigentlich wären die Titans mit Ryan Succop in die Saison gegangen, der bereits seit 2014 für die Franchise aktiv ist. Dieser musste sich in der Offseason allerdings einer Knieoperation unterziehen, wurde nicht rechtzeitig fit und landete auf der Injured Reserve List. Plötzlich benötigten die Titans einen Ersatzmann.

Cairo Santos nach vier verschossenen Field Goals entlassen

Cairo Santos wurde vier Tage vor dem ersten Saisonspiel verpflichtet. Dieser hatte von 2014 bis 2017 für die Kansas City Chiefs gespielt, wurde zuletzt aber innerhalb eines Jahres von drei unterschiedlichen NFL-Teams entlassen.

Kaum in Tennessee angekommen, zeigte er auch warum: Am 6. Oktober verschoss er gegen die Buffalo Bills gleich vier Field Goals. Einen Tag später war Santos erneut seinen Job los.  

Die Übergangslösung Cody Parkey

Erneut wurde ein Kicker benötigt. Die Wahl fiel diesmal auf Cody Parkey. Der Kicker also, der letzte Saison in den Playoffs bei den Chicago Bears mit seinem verschossenen Field Goal, auch bekannt als "The Double Doink", in Ungnade gefallen war.

Parkey musste in Tennessee viel Spott über sich ergehen lassen, als er in Week 7 gegen die Los Angeles Chargers bei einem Extra-Punkt-Versuch erneut an der Torstange scheiterte. Ansonsten aber erwies er sich in drei Saisonspielen als zielsicher und verwandelte alle weiteren Schüsse.

Misslungenes Comeback von Ryan Succop

Entlassen wurde er trotzdem. Ryan Succop war Anfang November nämlich wieder einsatzbereit und spielberechtigt.

Das Problem: Seine Leistungen waren unterirdisch. Succop verwandelte in sechs Partien nur eines von sechs Field Goals. Nach Week 15 wurde er erneut auf die Injured Reserve List gesetzt – gleichbedeutend mit dem Saisonaus.

Wieder einmal hieß es also: Ein Kicker wird benötigt. Diesmal fiel die Wahl auf Greg Joseph

Der aus Südafrika stammende Profi entsprang dem Practice Squad der Carolina Panthers. Vergangene Saison war er als Rookie für die Cleveland Bronws aktiv, verwandelte 17 von 20 Field Goals. Seit dem 30. Dezember 2018 hatte er allerdings kein reguläres Saisonspiel mehr bestritten.

Joseph: Vertrauen in meine Fähigkeiten

Die mangelnde Spielpraxis bereitet Vrabel keine Sorgen. "Ich wüsste nicht, was für Erwartungen sich an einen Kicker richten, außer dass er die Schüsse zu machen hat", sagt der Trainer. Joseph selbst gibt sich selbstbewusst: "Ich habe Vertrauen in meine Fähigkeiten und meine Beinkraft."

Das Problem ist nur: Bislang bekam der 25-Jährige nicht die Möglichkeit, die Stärke seines Beines unter Beweis zu stellen. Die Tennessee Titans hatten seit Week 16, also seit dem Jobantritt von Joseph, keinen einzigen Field-Goal-Versuch mehr zu verzeichnen.

In den letzten beiden Spielen der regulären Saison und den beiden Playoff-Siegen musste Joseph lediglich die Extra-Punkte verwandeln. Immerhin: Hier leistete er sich bei 15 Schüssen keinen Fehler.

Ein Field Goal aus der Distanz ist allerdings eine andere Herausforderung. Wie wird er damit umgehen, wenn er ausgerechnet im AFC Championship Game den entscheidenden Schuss verwandeln soll? "Ich bin zuversichtlich", sagt er. "Meine Einstellung lautet, nimm den Kopf runter und arbeite."

Möglicherweise hilft ihm das dabei, alle Nebengeräusche auszublenden - trotz der nicht vorhandenen Field-Goal-Praxis.

Oliver Jensen

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News