Neue Arbeitszeiten für die "Hard Knocks"-Crew? Die Serie könnte künftig erst... - Bildquelle: imagoNeue Arbeitszeiten für die "Hard Knocks"-Crew? Die Serie könnte künftig erst während der Saison produziert werden © imago

München - Die NFL hat etwas zu verkünden. Und zwar in der Halbzeit des Thursday Night Games zwischen dem Washington Football Team und den New York Giants in Week 2 der aktuellen NFL-Saison. Dann geht es um die Zukunft von "Hard Knocks".

In einem Werbeclip für den besonderen Termin schreibt die Liga: "Findet heraus, wohin die Serie als nächstes zieht. Und wann."

Da nicht damit zu rechnen ist, dass schon feststeht, welcher Klub im kommenden Jahr seine Pforten für das Kamera-Team öffnen wird, scheint eher eine Änderung des Konzeptes anzustehen.

"Hard Knocks" künftig während der Saison?

So spekuliert "NBC"-Reporter Mike Florio, dass künftig eines der Teams während der Saison von den Serien-Machern begleitet wird. Und nicht mehr wie bislang in den Wochen der Vorbereitung. Damit könnte "Hard Knocks" quasi zum Nachfolger vom Amazon-Produkt "All or Nothing" werden.

Die "HBO"-Doku lief auch schon im ran-Programm. Bislang gab es elf Staffeln, angefangen 2001 mit den Baltimore Ravens. Nach einer Pause zwischen 2003 und 2006 kehrte das beliebte Format 2007 mit den Kansas City Chiefs zurück und wurde seither mit Ausnahme des Jahres 2011 regelmäßig produziert.

 

Drei Einschränkungen bei der Team-Auswahl

In diesem Jahr avancierten die Dallas Cowboys zur ersten Franchise, die sich zum dritten Mal während der Trainingswochen über die Schulter schauen ließ.

Bei der Auswahl gilt bis dato: Meldet sich kein Team freiwillig, wird eines bestimmt, das in der Vorsaison die Playoffs verpasst, aber an seinem Head Coach festgehalten hat und nicht schon in den vergangenen zehn Jahren Teil von "Hard Knocks" war.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.