Gardner Minshew will Revanche für die Niederlage in Woche 2. - Bildquelle: imagoGardner Minshew will Revanche für die Niederlage in Woche 2. © imago

München - Am 9. Spieltag kommt es in London zum Division-Duell der Jacksonville Jaguars gegen die Houston Texans (live am Sonntag ab 15:00 Uhr auf ProSieben und ran.de). Das bedeutet auch: Gardner Minshew vs. Deshaun Watson. Was vor der Saison eher unspektakulär geklungen hätte, könnte neun Wochen später ein attraktiver Shootout werden. Dabei überrascht allen voran Rookie-Quarterback Minshew. Wie lange hält Minshew-Mania noch an?

So lief es bislang:

Jacksonville Jaguars: Nach zwei Siegen in Folge befinden sich die Jaguars in der schwachen AFC mitten im Playoff-Rennen. Zuletzt erledigten Minshew und Co. die Pflichtaufgaben gegen die Cincinnati Bengals und New York Jets souverän. Mit einer ausgeglichenen Bilanz muss die Truppe von Doug Marrone jetzt beweisen, dass sie auch gegen stärkere Gegner mithalten kann.

Houston Texans: Head Coach Bill O’Brien erlebt mit seinem Team eine merkwürdige Saison. Die Offense um Star-Quarterback Deshaun Watson liefert regelmäßig starke Auftritte ab. Doch die Defensive bereitet noch Sorgen: In sechs von acht Spielen ließen die Texans 20 oder mehr Punkte zu. Nichtsdestotrotz ist Houston mit einer 5-3-Bilanz voll im Playoff-Rennen.

Personalsituation:

Jacksonville Jaguars: Der verletzungsanfällige Wide Receiver Marquise Lee wurde in dieser Woche auf die Injured Reserve Liste gesetzt. Zudem hat sich auch Dede Westbrook beim Sieg gegen die Jets verletzt. Ob der Receiver in London auflaufen kann, ist noch unklar.

Houston Texans: Am Wochenende gab es bittere Nachrichten aus Houston: J.J. Watt hat sich einen Brustmuskel gerissen und fällt für den Rest der Saison aus. Damit fehlt der ohnehin wackligen Defense ihr mit Abstand bester Spieler. Zudem fällt weiterhin Wide Receiver Will Fuller mit einer Oberschenkelverletzung aus.

Darauf kommt es an:

Jacksonville Jaguars: Durch den Ausfall von Watt sollte Minshew viel Zeit in der Pocket bekommen und gegen eine löchrige Secondary keine Probleme dabei haben, offene Receiver zu finden. Zuletzt offenbarten die Jaguars noch zu viele Probleme in der Red Zone: Nur knapp 36 Prozent aller Drives, die mindestens bis zur gegnerischen 20-Yard-Line führen, resultierten in Touchdowns. Damit belegt Jacksonville Platz 30 in der NFL. Stabilisiert sich Minshew in dieser Kategorie, wäre ein Sieg keine Überraschung.

Houston Texans: O’Brien und die Fans der Texans legen ihre Hoffnungen in ihr Star-Duo um Watson und DeAndre Hopkins. Nach einem schwachen Start kommt Hopkins immer besser ins Laufen. Der Star-Receiver legte in den vergangenen beiden Partien jeweils über 100 Yards auf. Doch entscheidend wird es auf der anderen Seite des Balls: In der Defensive muss Houston ohne Watt improvisieren. Können die Texans Minshew konstant unter Druck setzen? Ohne funktionierenden Pass Rush kann die Defense einen langen Tag erleben.

Fantasy Tipps:

Der Minshew-Hype hat uns auch erwischt. Die Voraussetzungen für den Quarterback der Jaguars könnten besser nicht sein: Wie bereits beschrieben sollte Minshew ohne Watt viel Zeit in der Pocket bekommen und gegen die schwache Passverteidigung seine Receiver reihenweise bedienen können. Also: Stellt Minshew auf!

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020