München/Indianapolis - Seit einigen Wochen wird in der NFL wieder mit dem Ball geworfen und gelaufen. Zwar nur im Trainingsmodus, aber für einige Spieler sind die freiwilligen Trainingscamps wichtig um einen Platz im Team zu bekommen. Erfahrene Athleten oder auch die Stars der Mannschaften bleiben den freiwilligen Trainingslagern allerdings fern - unter anderem, um sich von der Saison oder kleineren Verletzungen zu erholen. Bei den Indianapolis Colts fehlen gleich zwei wichtige Spieler. Darius Leonard und Eric Ebron unterzogen sich nach dem Ende der Saison jeweils Operationen. Der Linebacker wurde am Knöchel und der Tight End an der Leiste operiert. 

Nun gab der General Manager der Colts, Chris Ballard bekannt, dass sich beide Spieler gut erholen. Der letztjährige "Rookie of the Year", Leonard, wird noch rund sechs Wochen ausfallen und damit erst zum offiziellen Start des verpflichtenden Trainingscamps auf dem Feld stehen. Bereits nach dem Draft 2018 konnte der Zweitrunden-Pick aufgrund einer Quadrizeps-Verletzung nicht am Offseason-Training teilnehmen. Zu Beginn der vergangenen Saison verletzte sich Leonard am Knöchel, spielte aber fast die gesamte restliche Saison mit der Verletzung durch und führte die gesamte Liga in Tackles (163) an.

Dafür verpasst Ebron nicht viel Zeit während der Saison. Die Touchdown-Maschine aus der vergangenen Spielzeit wird allerdings die nächsten Wochen nur limitiert trainieren. "Die Prozedur war ein großer Erfolg", schrieb der Tight End auf Twitter nach seiner Operation. Mit 13 gefangenen Pässen in der Endzone, stellte der ehemalige Spieler der Detroit Lions einen Vereinsrekord bei der Franchise aus dem US-Bundesstaat Indiana auf. 

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren kostenlosen WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

US-Sport-Videos

US-Sport-News

US-Sport-Galerien

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020