Ngakoue ist eins der letzten verbliebenen Mitglieder der "Sacksonville"-Defe... - Bildquelle: imago images/ZUMA PressNgakoue ist eins der letzten verbliebenen Mitglieder der "Sacksonville"-Defense aus der Saison 2017. © imago images/ZUMA Press

München/Jacksonville - Yannick Ngakoue wird in der kommenden Saison bei den Jacksonville Jaguars bleiben müssen. Wie NFL-Insider Adam Schefter berichtet, blockiert die Franchise weiterhin einen Wechsel des Defensive Ends.

Der Drittrundenpick aus dem Jahr 2016 habe mit mehreren interessierten Teams in Kontakt gestanden, die Corona-Pandemie erschwere die Verhandlungen mit Ngakoue allerdings um ein Vielfaches, heißt es in dem Twitter-Post.

Hauptsache weg aus Jacksonville

Ngakoue sei zudem vertraglich flexibel, sowohl ein Franchise Tag-Vertrag, als auch ein längerfristiges Angebot würden den 25-Jährigen reizen, so Schefter. Das einzige Problem seien bisher die Jaguars gewesen, die an Ngakoue weiter festhalten wollen oder noch kein zufriedenstellendes Angebot erhalten haben.

Anfang März hatte der Pro Bowler auf Twitter verkündet, dass er nicht mehr vorhabe für Jacksonville zu spielen und dies auch den Verantwortlichen mitgeteilt habe. Nichtsdestotrotz statteten ihn die Jaguars wenige Wochen später mit dem Franchise Tag aus, den Ngakoue allerdings nicht unterschrieb.

Einige Wochen später griff der Defensive End via Twitter den Sohn von Jaguars-Besitzer Shahid Khan an und erinnerte sehr deutlich seine Absichten: "Traden Sie mich einfach und ersparen Sie mir alles Weitere."

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News