Janoris Jenkins ist offenbar begehrt. - Bildquelle: imago images / Icon SMIJanoris Jenkins ist offenbar begehrt. © imago images / Icon SMI

München - Wenn es sein muss, geht es bei Janoris Jenkins auch anders. Dann nämlich, wenn ein gutes Team als neuer Arbeitgeber winkt. Dann will der Cornerback offenbar nicht ganz so uneinsichtig wirken wie vor seinem Rauswurf bei den New York Giants. 

Auf solche Dinge achten Teams ja bekanntlich, und die 31 Konkurrenten der Giants werden seinen verbalen Fehltritt natürlich nicht verpasst haben.

Bei den Giants hatte er einen Fan auf Twitter als "Vollidiot" bezeichnet, sich anschließen aber nur halbherzig entschuldigt, seine Worte als "Slang" bezeichnet und durchblicken lassen, dass so etwas wieder passieren könnte.

Bei "TMZ Sports" sprach er nun von einem "Lernmoment. Jeder lernt aus diversen Situationen. Mach weiter und lerne", sagte er. 

Weiter macht er künftig definitiv woanders, und dafür bringt er sich verbal in Stellung. Denn wie "ESPN" berichtet, ist das Interesse an ihm offenbar grundsätzlich groß. Unklar ist aber noch, ob er wegen seiner Sprunggelenks-Probleme als verletzter Spieler geführt wird.

Texans und Chiefs interessiert?

Top-Teams wie die Houston Texans oder die Kansas City Chiefs könnten über die Waiver-Liste zuschlagen oder ihn aber anschließend als Free Agent verpflichten, sollte ihn kein Team wollen.

Sollte er über die Waiver-Liste einen Klub finden, müsste dieser zwei Wochen Salär a 597.000 Dollar pro Woche für die restliche Saison übernehmen. Daneben auch die Saison 2020 mit einem Gehalt von 11,25 Millionen Dollar. Und klar: Mit einem Wechsel von einem Krisen- zu einem Playoff-Team könnte der 31-Jährige sicher gut leben.

 

Der Cornerback kam in dieser Saison bis zu seiner Entlassung in jedem Spiel zum Einsatz. Dabei kam er auf 54 Tackles und vier Interceptions.

Die Zahlen hatte er auf Twitter gepostet und sie hatten seine Entlassung eingeleitet, denn auf die Frage des Fans, warum diese Statistiken nicht zu Siegen geführt hätten, antwortete er mit "Vollidiot". 

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.  

US-Sport-Videos

US-Sport-News