J.J. Watt warnt vor der Stigmatisierung von NFL-Spielern, die aus Sorge vor ... - Bildquelle: 2020 Getty ImagesJ.J. Watt warnt vor der Stigmatisierung von NFL-Spielern, die aus Sorge vor Corona nicht spielen wollen, © 2020 Getty Images

München - Am 28. Juli steigen die NFL-Spieler wieder ins Mannschaftstraining ein. Am 10. September beginnt dann die Regular Season der NFL.

Unklar ist derzeit, wie sich die Situation um die derzeit in den USA grassierenden Corona-Pandemie entwickelt hat. Für J.J. Watt von den Houston Texans ist es daher durchaus möglich, dass einige Spieler aus Sorge um ihre Gesundheit und die ihrer Familie nicht spielen wollen.

Eine Entscheidung, die man laut Watt akzeptieren solle.

 

"Jeder ist in einer anderen Situation. Jemand könnte ein Kind mit Asthma oder eine schwangere Frau haben und will das Virus daher nicht nach Hause bringen", sagte der Defensive End im Gespräch mit dem "#PFTPM Podcast".

"Es sollte keine Stigmatisierung geben, wenn sich jemand entscheidet, nicht anzutreten, denn man trifft die Entscheidung für sich selbst und die eigene Familie."

Sollte jemals ein Spieler öffentlich diffamiert werden, weil er aus Gesundheitsgründen auf seinen Sport verzichtet, sei die öffentliche Debatte laut Watt in einer "verzwickten Situation angekommen".

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News