- Bildquelle: getty © getty

Cleveland/München - Die Cleveland Browns ziehen einen Schlussstrich unter das Kapitel Josh Gordon. Wie der Klub bekanntgab, wird er sich am Montag - also nach dem zweiten Saisonspiel bei den New Orleans Saints - von dem Wide Receiver trennen.

"Wir haben Josh Gordon und sein Team darüber informiert, dass wir ihn am Montag entlassen werden", wird General Manager John Dorsey in einem Statement zitiert: "Die Browns haben ihn in den vergangenen sechs Jahren unterstützt und viel investiert, doch nun ist der Punkt erreicht, an dem es besser ist, getrennte Wege zu gehen. Wir wünschen Josh alles Gute."

Oberschenkelverletzung wohl bei Foto-Shooting zugezogen

Für die Partie bei den Saints wäre Gordon ohnehin wegen Oberschenkelproblemen ausgefallen. Diese Blessur soll laut NFL-Insider Ian Rapoport auch der Auslöser für den drastischen Schritt gewesen sein, denn Gordon habe sich bei einem privaten Fotoshooting verletzt.

Laut Mary Kay Cabot von "cleveland.com" war dies jedoch nicht der einzige Grund. So habe der 27-Jährige sich "vielleicht auch mit Dingen abgemüht, die mit seinen Sperren in der Vergangenheit zusammenhängen". Sie betont: "Gordon schien nicht er selbst zu sein."

Gordon meldet sich via Instagram zu Wort

Der gebürtige Texaner, der vor allem wegen Sperren infolge von Drogenvergehen in den vergangenen fünf Spielzeiten nur zu elf Einsätzen kam, meldete sich via Instagram zu Wort und schrieb, dass Cleveland für ihn zu einer Heimat geworden sei. Der Pro-Bowler von 2013 dankte "leidenschaftlichen und motivierten" Kollegen und endete mit den Worten: "Ich werde die Zeit hier nie vergessen."

Beim 21:21 nach Verlängerung gegen die Pittsburgh Steelers vor einer Woche hatte Gordon den Ball über 17 Yards in die Endzone getragen - es war sein 16. Touchdown in der NFL. Allerdings hatte er auch einen Großteil der Vorbereitung aus Rehagründen verpasst.

Möglicherweise bietet sich für die Browns vor der Entlassung sogar ein Trade des Passempfängers an. Rapoport bringt die Dallas Cowboys und die San Francisco 49ers ins Gespräch. Mit diesen Klubs könne sich Gordon anfreunden.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

US-Sport-Videos

US-Sport-News

US-Sport-Galerien

Die nächsten Spieltage

NFL 2018 / 2019