Eric Fishers Jubel wird teuer für den Offensive Tackle. - Bildquelle: gettyEric Fishers Jubel wird teuer für den Offensive Tackle. © getty

München/Kansas City - So teuer sind zwei Dosen Bier selbst in einem NFL-Stadion nicht. Eigentlich, denn Eric Fisher muss nach seinem ausgelassenen Bier-Jubel jetzt eine saftige Strafe in Höhe von 14.037 Dollar bezahlen. 

Der Offensive Tackle der Kansas City Chiefs freute sich über den Touchdown von Tight End Blake Bell so sehr, dass er sich in der Euphorie zwei Dosen Bier aus dem Publikum nahm, sie kreativ öffnete und über seinen Kopf schüttete.

 

Die NFL kann über solche Aktionen selten lachen und verdonnerte den Chiefs-Star für unsportliches Verhalten zu der Geldstrafe. Kurz vor dem möglichen Einzug in den Super Bowl wird Fisher (Jahresgehalt 12 Millionen Dollar) die Strafe jedoch verschmerzen können.

Bierhersteller reagiert auf Fisher-Strafe

Wenige Stunden nach Verkündung der Strafe reagierte Bierhersteller Budweiser und postete als Reaktion einen Scheck in genau der Höhe der Bestrafung. Der Verwendungszweck ist "eine wohltätige Einrichtung nach Fishers Wahl".

Und auch die Fußnote konnte sich sehen lassen: "For one heck of a celebration" (für einen richtig guten Jubel), schrieb Budweiser unter den Post.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News