Sean Culkin wird zukünftig per Kryptowährung bezahlt. - Bildquelle: imago images/Icon SMISean Culkin wird zukünftig per Kryptowährung bezahlt. © imago images/Icon SMI

Kansas City - Er wollte sich 2021 als erster NFL-Profi überhaupt komplett in Bitcoins bezahlen lassen - nun bekommt er vorerst gar kein Gehalt mehr: Sean Culkin ist arbeitslos.

Die Kansas City Chiefs entließen den Backup-Tight-End. Free-Agency-Verpflichtung Blake Bell und Fünftrundenpick Noah Gray nehmen stattdessen die Ersatzrolle hinter Travis Kelce ein.

Hätte es Culkin in den finalen Kader der Chiefs geschafft, hätten ihm 920.000 US-Dollar zugestanden.

Culkin hatte im April verkündet, all diese Dollar in Kryptowährung umwandeln zu wollen: "Ich glaube voll daran, dass Bitcoin die Zukunft auf dem Finanzmarkt ist, und ich will beweisen, dass ich wirklich Ahnung habe davon und mir nicht einfach nur schnell etwas dazu verdienen möchte."

Ob schnell oder nicht, etwas dazu verdienen muss sich Culkin nun woanders.

Auch andere NFL-Spieler setzen auf Bitcoins

Vor Culkin hatten bereits andere Spieler angekündigt, zumindest Teile ihres Gehalts in Bitcoins beziehen zu wollen.

Russell Okung von den Carolina Panthers beispielsweise erhielt die Hälfte seines Gehalts aus der Vorsaison in der virtuellen Währung.

Nummer-eins-Pick Trevor Lawrence schloss kürzlich einen Deal mit einer entsprechenden App ab und lässt sich seinen Signing Bonus von den Jacksonville Jaguars in Kryptowährung auszahlen.

Die NFL in "Locker Room - das ran US-Sport Magazin" immer Samstagnacht gegen 0 Uhr live auf ProSieben MAXX und ran.de 

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.