Sam Darnold warf in seiner ersten NFL-Saison bislang 17 Touchdowns und 15 In... - Bildquelle: 2018 Getty ImagesSam Darnold warf in seiner ersten NFL-Saison bislang 17 Touchdowns und 15 Interceptions. © 2018 Getty Images

New York/München - Die Offensive Line besteht aus Spielern, die ihre rund 150 Kilogramm schweren Körper in die Schlacht werfen, um in erster Linie Quarterbacks und Running Backs zu beschützen.

Dabei müssen die schweren Jungs ordentlich einstecken. Und verdienen auch noch deutlich weniger, als die Spielmacher, die sie beschützen. Deshalb gehört es eigentlich zum guten Ton in der NFL, dass die Line-Men immer wieder mal mit Geschenken bedacht werden. Wertvolle Uhren, maßgeschneiderte Anzüge, Tom Brady ließ sogar mal luxuriöse Geländewagen springen. Klar, dass die Bodyguards dann ihren schweren Job noch ein wenig motivierter verrichten.

Sam Darnold hingegen zeigte sich an Weihnachten ziemlich knauserig. Der Rookie-Quarterback der New York Jets vergaß glatt, Geschenke zu kaufen. Oder er wollte es einfach nicht. Dabei besitzt der Mann einen Vierjahresvertrag, der ihm 30,25 Millionen Dollar garantiert.

Wie kam Darnold nach Hause?

Den O-Linern gefiel das gar nicht. Um dem 21-Jährigen dies unmissverständlich klar zu machen, schraubten sie kurzerhand die Vorderräder an seinem Auto ab. Dokumentiert wurde das Ganze auf Twitter. Wie Darnold nach Hause gekommen ist, wurde nicht bekannt. Aber im nächsten Jahr dürfte er die Geschenke nicht mehr vergessen.

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein.