Patrick Mahomes erreicht zum zweiten Mal in seiner Karriere den Super Bowl. - Bildquelle: 2021 Getty ImagesPatrick Mahomes erreicht zum zweiten Mal in seiner Karriere den Super Bowl. © 2021 Getty Images

München/Kansas City - Die Kansas City Chiefs bekommen die Chance ihren Super-Bowl-Titel zu verteidigen. Die Mannschaft um Superstar Patrick Mahomes gab sich im AFC-Championship Game keine Blöße und bezwang die Buffalo Bills souverän mit 38:24. 

Früher Rückstand erweckte Chiefs zum Leben

Die Buffalo Bills erwischten zu Beginn des zweiten Championship Games den deutlich besseren Start.

Nachdem Kicker Tyler Bass den ersten Drive mit einem Field Goal beendete, eroberten die Bills einen fallengelassenen Punt kurz vor der Endzone der Titelverteidiger. Wenige Augenblicke später konnten die Gäste ihren Vorsprung durch einen Touchdown von Josh Allen auf Tight End Dawson Knox vergrößern.

 

Der 0:9-Rückstand schien die Chiefs-Offense um Patrick Mahomes wachzurütteln: Durch Touchdowns von Mecole Hardman, der beim Punt im ersten Quarter noch Nerven gezeigt hatte, und Running Back Darrel Williams drehte die Mannschaft von Head Coach Andy Reid das Spiel schnell wieder zu ihren Gunsten.

Buffalo hatte in dieser Phase komplett den Bezug zum Spiel verloren und brachte offensiv wie auch defensiv wenig zu Stande. Nach einem weiteren Touchdown der Chiefs fanden die Bills allmählich wieder in die Spur, kamen letztlich aber nicht über ein weiteres Field Goal hinaus.

 

Zur Halbzeit führten die Hausherren mit 21:12.

Big-Play-Potenzial führt zum Erfolg

Das dritte Viertel begann unspektakulär, beide Teams kamen in ihren ersten Drives nicht über ein Field Goal hinaus.

Letztlich war es das Big-Play-Potenzial der Chiefs, welches zum nächsten Touchdown führte: Nachdem Receiver Tyreek Hill einen kurzen Pass von Mahomes über 71 Yards bis kurz vor die Endzone der Bills tragen konnte, vollendete Tight End Travis Kelce den nächsten erfolgreichen Angriff des Titelverteidigers.

 

Bills gaben sich nicht auf 

Allen und die Bills bemühten sich in der Folge den Rückstand von 16 Punkten wieder zu verkürzen, erreichten aber das genaue Gegenteil: Chiefs-Verteidiger Rashad Fenton fing zu Beginn des letzten Viertels einen Pass des Spielmachers ab und beendete damit einen vielversprechenden Drive. 

Durch einen erneuten Touchdown von Kelce schien die Partie außer Reichweite, durch zwei späte Scores schnupperte Buffalo noch einmal kurzzeitig an einem Comeback.

 

In der Schlussphase wurde das sonst faire Spiel noch von einigen unnötigen Vergehen und Rudelbildungen überschattet.

Erste Titelverteidigung seit 16 Jahren?

Patrick Mahomes beendete sein drittes AFC-Championship Game in Folge mit 325 Yards und drei Touchdowns, während Allen 287 Yards, zwei Touchdowns und eine Interception verbuchte.

In Super Bowl LV treffen die Chiefs auf Tom Brady und die Tampa Bay Buccaneers (Sonntag, der 7. Februar, ab 22:40 Uhr live auf ProSieben und ran.de). Bei einem Sieg wäre Kansas City die erste Mannschaft seit den New England Patriots im Jahr 2005, die ihren Super-Bowl-Titel verteidigen könnte.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.