Die Packers schlagen die Vikings in Week 2. - Bildquelle: 2019 Getty ImagesDie Packers schlagen die Vikings in Week 2. © 2019 Getty Images

Wisconsin - Die Green Bay Packers sind (vorerst) die Könige im Norden: Aaron Rodgers und Co. haben die Minnesota Vikings im heimischen Lambeau Field mit 21:16 bezwungen. Ausschlaggebend für den Erfolg war die starke erste Hälfte, in der die Packers zwischenzeitlich mit 21:0 in Führung gingen.

Rodgers fand zweimal seine Receiver in der Endzone, kam dazu auf 209 Yards.

Bei den Vikings überzeugt nur Cook

Erst im zweiten Viertel erzielten auch die Vikings ihre ersten Punkte: Dalvin Cook tankte sich über 75 Yards in die Endzone. Ohnehin war der Running Back Minnesotas bester Akteur, er erzielte auf dem Boden und in der Luft insgesamt überragende 181 Yards.

Kirk Cousins dagegen enttäuschte: Der Quarterback brachte nur 14 von 32 Pässen für 230 Yards an, warf zudem zwei Interceptions.

Mit dem Erfolg gegen die Vikings feierten die Packers schon ihren zweiten Sieg gegen einen direkten Divisionsgegner aus der NFC North. In Week 3 empfängt die Truppe von Head Coach Matt LaFleur die Denver Broncos. Minnesota, nun bei einer Bilanz von 1-1, hat die Oakland Raiders zu Gast.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020