Michael Vick: Neue Schuhe für Lamar Jackson. - Bildquelle: imago images/UPI PhotoMichael Vick: Neue Schuhe für Lamar Jackson. © imago images/UPI Photo

München – 76. Unglaublich eigentlich, zumindest mit dem Wissen von heute.

Doch klar: Als die neueste Version der Football-Simulation Madden herauskam, war die aktuelle Saison noch nicht gestartet, weshalb Lamar Jackson mit einem übersichtlichen Gesamtrating von 76 geführt wurde. Bedeutete damals Platz 24 unter den Quarterbacks der Liga.

Von 76 auf 87

Inzwischen hat der Quarterback der Baltimore Ravens Quantensprünge gemacht, nicht nur auf dem Platz, sondern eben auch bei Madden. Er hat nun ein Rating von 87 und wird beim neuesten Update in dieser Woche in der Kategorie Schnelligkeit 96 erreichen. 

 

Und damit auch virtuell einen der Größten ablösen. Mal davon abgesehen, dass Jackson inzwischen sogar als Favorit für die Wahl zum Most Valuable Player (MVP) gilt.

Bislang war in dem Spiel Michael Vick mit einem Speed-Rating von 95 der schnellste Quarterback der Geschichte. Doch auch im wirklichen Leben dürfte Jackson die Legende bald ablösen: Jackson liegt nach dem zwölften Spieltag bei 876 Rushing Yards. 

Behält er das Tempo bei, könnte er am Ende bei 1.274 Yards landen – und Vick den Rekord für die meisten Rushing Yards in einer Saison abluchsen. Vick lief 2006 für insgesamt 1.039 Yards.

"Das ist cool", sagte Vick USA Today. "Es ist wie das Übergeben der Fackel. Ich bin weg, werde aber nicht vergessen. Mit jedem Highlight, das Lamar setzt, erinnert es die Leute an mich. Es wird die Leute an Cam (Newton) erinnern. Es wird die Leute an Russell (Wilson) erinnern. Es wird die Leute an (Randall) Cunningham erinnern. Donovan (McNabb), all die mobilen Quarterbacks, die vor uns kamen und die nach uns kommen werden“, sagte der frühere Quarterback der Falcons, Eagles, Jets und Steelers.

Passend zur Fackelübergabe hatte Vick zudem spezielle Schuhe für Jackson im Gepäck, mit Verweisen auf beide Quarterbacks, unter anderem mit dem schon legendären Jackson-Spruch "Nicht schlecht für einen Running Back" vom ersten Spieltag als Antwort auf seine Kritiker.

"Jetzt müssen sie alles zurücknehmen", sagte Vick: "Lamar ist der moderne, neue-Ära-Quarterback. Und er verdient es."

 

Denn es geht nicht nur um seine Zahlen, auch die Ravens setzen Maßstäbe. Zum Beispiel in Sachen wenigste Punts. In elf Spielen haben sie bislang nur 22 Mal gepuntet. Geht es so weiter, steht die Franchise am Ende bei 32, was die wenigsten Punts in einer Saison seit dem Merger 1970 und in einer 16-Spiele-Saison wären.

Was zum einen an der aggressiven Spielweise liegt, die Ravens gehen oft auf das vierte Down, 13 von 17 Mal mit Erfolg.

Zum anderen natürlich auch an Jackson. Nicht schlecht für einen 76er-Quarterback.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News