Kann wohl schon bald wieder werfen: Trevor Lawrence macht nach seiner Schult... - Bildquelle: Getty ImagesKann wohl schon bald wieder werfen: Trevor Lawrence macht nach seiner Schulter-OP gute Fortschritte © Getty Images

Santa Ana/München - Das werden die Jacksonville Jaguars gerne hören! Trevor Lawrence, designierter First-Overall-Pick des kommenden Draft, macht nach der Operation seiner linken Schulter große Fortschritte.

Rund zwei Wochen nach dem Eingriff sagte der Quarterback der Clemson Tigers "ESPN"-Reporterin Stephania Bell: "Das war ja meine erste wirklich ernste Verletzung, aber es geht mir großartig. Aktuell fühle ich mich besser als ich zu diesem Zeitpunkt erwartet hätte."

Lawrence arbeitet in Kalifornien an Fitness

Der 21-Jährige schuftet derzeit täglich in einem Physiotherapiezentrum im kalifornischen Santa Ana. Laut seinem Therapeuten Drew Morcos gehe es nun darum, die Schulter wieder schmerzfrei bewegen zu können und die Muskeln zu stärken.

Lawrence müsse noch etwa zwei Wochen lang eine Bandage tragen. Zudem sehe der Plan vor, dass der College-Star in sechs bis acht Wochen wieder Bälle werfen könne - womöglich mit zusätzlichem Knieeinsatz, um das Schultergelenk nicht direkt zu sehr zu belasten.

Damit ist es nicht ausgeschlossen, dass Lawrence seine Passkünste noch vor dem Draft, der vom 29. April bis zum 1. Mai ansteht, wieder unter Beweis stellen kann. Der Zeitpunkt der OP war nach dessen Aussage auch mit Urban Meyer, dem neuen Head Coach der Jaguars, abgesprochen.

 

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.