Donald Trump attackiert Roger Goodell und die NFL. - Bildquelle: gettyDonald Trump attackiert Roger Goodell und die NFL. © getty

München/Washington D.C. - Im Kampf gegen Rassismus hat die Liga kürzlich reagiert und in einer Videobotschaft von NFL-Boss Roger Goodell erstmals Fehler zugegeben. 

 

Dieses Statement wurde medial weitestgehend gelobt, doch US-Präsident Donald Trump schießt nun gegen die Liga. "Kann es sein, dass Roger Goodell in seinem eher uninteressantem Statement Spielern das Knien oder Sitzen während der Nationalhymne gestattet und damit unsere Flagge und unser Land nicht respektiert?"

Nach dem Mord an George Floyd solidarisierten sich etliche Stars der NFL und kämpfen seit Tagen für soziale Gerechtigkeit. Dabei widersprach auch Drew Brees kürzlich Trump, nachdem der US-Präsident Brees' Aussage, er wolle nicht respektlos während der Hymne sein, lobte. Brees entschuldigte sich nach einigen Stunden für seine Aussage und nahm diese zurück.

Trump schoss schon 2016 scharf gegen Colin Kaepernick, dem damalige Quarterback der San Francisco 49ers, der als erster Spieler der Liga während der Nationalhymne gekniet hat um auf Missstände in der Gesellschaft hinzuweisen.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.