Im Kreis seiner Liebsten friedlich entschlafen: Chargers-Besitzer Alex Spano... - Bildquelle: imagoIm Kreis seiner Liebsten friedlich entschlafen: Chargers-Besitzer Alex Spanos wurde 95 Jahre alt © imago

München/Los Angeles - Die Los Angeles Chargers trauern um ihren Klubbesitzer Alex Spanos. Der Milliardär verstarb am Dienstagmorgen friedlich im Kreis seiner Familie. Er wurde 95 Jahre alt. 

Der Sohn von griechischen Migranten hatte die Chargers am 1. August 1984 für 70 Millionen US-Dollar gekauft. Den Großteil seines vom US-Wirtschaftsmagazin "Forbes" auf 1,2 Milliarden US-Dollar geschätzten Vermögens machte er in der Immobilienbranche. 

Super Bowl XXIX gegen die 49ers verloren

Seinen größten sportlichen Erfolg feierte Spanos mit dem Erreichen des Super Bowl XXIX. Das Spiel am 29. Januar 1995 im Joe Robbie Stadium von Miami ging jedoch mit 26:49 gegen die San Francisco 49ers um die überragenden Steve Young und Jerry Rice verloren. 

Spanos hatte in den letzten zehn Jahren seines Lebens an Demenz gelitten. Erst im August war seine Ehefrau Faye Papafaklis, mit der er seit 1948 verheiratet war, gestorben. 

Spanos hinterlässt vier Kinder, 15 Enkelkinder und zwölf Urenkelkinder. Sein Sohn Dean Spanos arbeitet bereits seit 1994 als Präsident der Chargers und setzte im vergangenen Jahr auch den Umzug der Franchise nach 56 Jahren in San Diego nach Los Angeles um.

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

US-Sport-Videos

US-Sport-News

US-Sport-Galerien

Die nächsten Spieltage

NFL 2018 / 2019