Anthony Lynn war an Corona erkrankt. - Bildquelle: imago images/Icon SMIAnthony Lynn war an Corona erkrankt. © imago images/Icon SMI

Los Angeles/München - Die erste Folge der Doku-Reihe "Hard Knocks" (ab dem 6. September auf ProSieben Maxx) beginnt mit einem Knaller: Anthony Lynn, Head Coach der Los Angeles Chargers, gesteht in einem Zoom-Meeting mit seinem Team, dass er an Corona erkrankt war.

"Ich kann euch nicht versprechen, dass ihr euch nicht infiziert", startet Lynn seine Ansprache und führt fort: "Ich hatte mich auch infiziert."

Lynn berichtet von Symptomen

In den Gesichtern von Superstar Joey Bosa und Co. ist eine allgemeine Überraschung zu erkennen, die Spieler wussten offenbar nichts von Lynns Erkrankung.

Im weiteren Verlauf der Folge beschreibt der Head Coach seine Symptome: "Ich hatte Husten, Gliederschmerzen und konnte so nicht mal entspannt im Bett liegen. Ich kann leider nicht sagen, wie ich mich angesteckt habe." Das Virus und die damit verbundene Quarantäne "fühlt sich so an, als ob du ausgeschlossen wirst."

Mittlerweile hat sich der Trainer wieder auskuriert. Neben Lynn waren mit Sean Payton und Doug Pederson zwei weitere Head Coaches offiziell an Corona erkrankt.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News