Andrew Whitworth von den Los Angeles Rams möchte in der Saison 2021 auf dem ... - Bildquelle: imago images/ZUMA WireAndrew Whitworth von den Los Angeles Rams möchte in der Saison 2021 auf dem Platz stehen © imago images/ZUMA Wire

München / Los Angeles - Offensive Tackle Andrew Whitworth möchte auch in der Saison 2021 wieder für die Los Angeles Rams auf dem Spielfeld stehen, sieht sich aber dennoch vor einer ungewissen Zukunft.

"Mein Plan ist es, mich auf die neue Saison vorzubereiten und zu spielen. Aber natürlich weiß ich nicht, wie es mit unserer Salary-Cap-Situation weitergeht", sagte er gegenüber der "L.A. Times".

"Man geht durch die Offseason und tut alles, um sich gut zu fühlen. Aber das ist ein längerer Prozess, als dass man einfach nur sagen könnte: 'Hey, ich bin zurück.' Es bedeutet, dass ich mich verpflichtet habe, wieder da zu sein. Das ist der Plan. Aber bis dahin steht noch viel Arbeit vor mir."

Rams müssen Gehaltskosten einsparen 

Whitworth würde am 19. März einen Bonus von 2,5 Millionen Dollar bekommen - sofern er dann noch im Kader steht. Sein Gehalt für die kommende Saison beläuft sich auf 7,5 Millionen Dollar, ist allerdings nicht garantiert.

Die Rams könnten ihn also freistellen, um Geld einzusparen. Die Franchise ist zu Einsparungen gezwungen, derzeit befindet sie sich 38,5 Millionen Dollar oberhalb des Salary Caps.

Whitworth, der seit 2006 in der NFL spielt, sieht Entlassungen oder Trades als einen normalen Bestandteil seines Berufs an: "Wir gewöhnen uns jedes Jahr an andere Gesichter. Einer der Gründe dafür, dass die Spieler nach dem letzten Spiel einer Saison so verärgert sind, ist, dass sie mit dieser Gruppe an Jungs wahrscheinlich nie wieder zusammenspielen werden."

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.