Rams-Receiver Cooper Kupp riss sich im November letzten Jahres das Kreuzband... - Bildquelle: imagoRams-Receiver Cooper Kupp riss sich im November letzten Jahres das Kreuzband und arbeitet seitdem an seinem Comeback. © imago

München - Cooper Kupp war eine der großen positiven Überraschungen der vergangenen zwei Saisons bei den Los Angeles Rams. Den Super-Bowl-Run seines Teams aus der vergangenen Spielzeit verpasste der junge Wide Receiver aber nach einer schweren Verletzung. In Woche 10 beim Sieg gegen die Seattle Seahawks riss Kupp sich das Kreuzband. Seitdem war es ruhig um den jungen Passempfänger.

Viele NFL-Fans fragen sich mittlerweile: Wie geht es Kupp? Wann ist der 25-Jährige wieder fit? Sean McVay, Head Coach der Los Angeles Rams, gab nun ein Update zum Gesundheits- und Reha-Stand von Kupp.

McVay: "Er ist auf einem guten Weg"

Auf einer Pressekonferenz im Rahmen der freiwilligen Offseason Workouts seines Teams erzählte McVay nun, Kupp befinde sich auf dem Weg der Besserung. "Er ist auf einem sehr guten Weg. Ich denke, das Ziel sollte sein, dass er zu Woche eins der neuen Saison wieder bereit ist", machte McVay den Fans der Rams Hoffnung, dass der Receiver zum Start der Regular Season wieder mitmischen kann.

Gleichzeitig bremste der Coach aber auch leicht die Erwartungen: "Er arbeitet individuell, aber es gibt keinen speziellen Plan. Das Ziel ist, ihn bis dahin wieder an sein altes Leistungsniveau heranzuführen, aber nicht unbedingt an Wettkampfbedingungen."

Das Ziel ist dennoch gesteckt und Kupp selbst scheint alles dafür zu tun, dies zu realisieren - manchmal sogar mit etwas Übereifer, wie McVay berichtet: "Manchmal müssen wir ihn sogar ein bisschen zurückhalten, weil er so motiviert ist, wieder an den Start zu gehen."

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren kostenlosen WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

US-Sport-Videos

US-Sport-News

US-Sport-Galerien

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020