Lamar Jackson führt seine Baltimore Ravens zum Sieg über die Kansas City Chi... - Bildquelle: imagoLamar Jackson führt seine Baltimore Ravens zum Sieg über die Kansas City Chiefs. © imago

München - Im Sunday Night Game haben sich die Baltimore Ravens gegen die Kansas City Chiefs mit 36:35 (17:21) denkbar knapp durchgesetzt und ihren ersten Sieg der neuen Saison gefeiert. 

Horrorstart für Lamar Jackson und Co. 

Dabei begann die Partie mit einem Schocker für die Offensive der Ravens. Im dritten Spielzug leistete sich Quarterback Lamar Jackson eine haarsträubende Interception, die von Star-Safety Tyrann Mathieu in die Endzone zur frühen Chiefs-Führung zurückgetragen wurde. 

Im nächsten Drive machte es Jackson dann besser und führte sein Team über das Feld. Nach einer Zufallskombination war es schließlich Wide Receiver Devin Duvernay, der den Ball in die Endzone bugsierte. 

Anschließend betrat Patrick Mahomes erstmal das Spielfeld und brachte sein Team nach einem Drive über 95 Yards zurück in Führung. Trotz der Niederlage lieferte Mahomes einmal mehr ein starkes Spiel ab und stand am Ende bei 343 Passing Yards und drei geworfenen Touchdowns bei einer Interception. 

 

Ravens bleiben trotz Interception im Spiel

Während die Chiefs-Offensive dominant übers Feld marschierte, tat sich der ehemalige MVP der Ravens weiter schwer. Wieder war es der "Honey Badger" Mathieu, der bei seinem Comeback nach einer Corona-Infektion zum zweiten Mal einen Ball von Jackson abfangen konnte. 

Nach einer Serie von Punts auf beiden Seiten fand die Ravens-Offense zuerst ihren Touch wieder und konnte mit einem deutlich verbesserten Jackson einige Yards gut machen. Am Ende erzielte Running Back Latavius Murray den zwischenzeitlichen Ausgleich. 

Doch auch dieser sollte nur von kurzer Dauer sein, denn Mahomes nahm die Ravens-Defensive weiter nach allen Regeln der Kunst auseinander. Running Back Darrell Williams vollendete den Drive mit einem 2-Yard-Touchdown-Lauf. Dank eines Field Goals von Justin Tucker mit Ablauf des zweiten Viertels blieben die Ravens dennoch im Spiel. 

 

Chiefs ziehen nach der Pause an - Jackson kontert

Zunächst zeichnete sich auch im dritten Viertel ein ähnliches Bild an. Die Chiefs-Offensive marschierte weiter über das Feld und Mahomes erzielte seinen zweiten Touchdown der Partie. Doch nun war auch Lamar Jackson im Spiel und konterte den Drive der Chiefs umgehend. 

Mit einem spektakulären Wurf im Sprung fand er seinen Wide Receiver Marquise Brown, der völlig ungedeckt in Richtung Endzone spazierte. Am Ende der Partie stand Jackson bei 239 Passing Yards mit einem Touchdown sowie zwei Interceptions. Im Laufspiel steuerte er 107 Rushing Yards und zwei weitere Touchdowns bei. 

Beide Offensiven dominierten zu diesem Zeitpunkt das Spiel. Im darauffolgenden Drive fand Patrick Mahomes seinen Tight End Travis Kelce, der am Ende bei 109 Receiving Yards und einem Touchdown stand,für die nächsten sechs Punkte. Star-Receiver Tyreek Hill hingegen beendete die Partie mit gerade einmal drei Receptions und für seine Verhältnisse mageren 14 Receiving Yards. 

 

Fumble entscheidet die Partie - Mahomes-Serie gerissen

In der Folge leistete sich auch Patrick Mahomes eine Interception und sorgte dabei für ein persönliches Novum. Es ist die erste Interception, die der Signal Caller jemals im Monat September geworfen hat. Mit der späteren Niederlage ist es gleichzeitig auch die erste Pleite, die Mahomes in diesem Zeitraum in seiner Karriere einstecken musste. 

Nach zwei erlaufenen Touchdowns von Lamar Jackson gingen die Ravens gegen Spielende erstmals an dem Abend in Führung. Den Chiefs hätte ein Field Goal zum Sieg gereicht, doch nach einem Fumble von Running Back Clyde Edwards-Helaire nahm Linebacker Odafe Oweh den Ball auf. Ein First Down beim vierten Versuch von Lamar Jackson sicherte den Ravens schließlich den Sieg. 

Damit weisen beide Teams nach dem zweiten Spieltag eine Bilanz von 1-1 auf. Für die Baltimore Ravens geht es am kommenden Spieltag bei den Detroit Lions zur Sache, während die Kansas City Chiefs im Division-Duell die Los Angeles Chargers empfangen. 

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.