München - Alles klang so vielversprechend. Eine Liga, die jungen Football-Talenten in den USA die Chance geben sollte, sich für NFL-Klubs ins Schaufenster zu stellen. Doch die "Major League Football" ist zumindest für den Frühling 2016 gestorben. Das gab die Liga nun bekannt.

Liga-Präsident Wes Chandler veröffentlichte einen Brief, der an an alle gedrafteten Spieler herausgegeben wurde. "Der Hauptinvestor hat von seinem Vorhaben aus dem Februar 2016 Abstand genommen. [...] Ich kann die Sicherheit und die Qualität der Spiele für die Saison nicht mehr garantieren."

Laut Chandler soll das restliche Jahr nun dazu genutzt werden, um die Strukturen für einen Spielbetrieb im Frühling 2017 zu schaffen.

Besonders bitter trifft die Nachricht ran-Experte Patrick Esume. Er sollte als Special Teams Coordinator ein MLFB-Team betreuen. Auf seiner facebook-Seite kommentiert er die Lage dementsprechend enttäuscht: "Nach all dem Aufwand ... könnte kotzen!"

Doch die Geschichte hat für alle #ranNFL-Fans etwas Positives. Patrick Esume wird als Experte beim NFL-Draft dabei sein! Den gibt es in der Nacht vom 28. auf den 29. April live bei ProSieben MAXX und auf ran.de!

US-Sport-Videos

US-Sport-News

US-Sport-Galerien

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020