Der Rasen im Azteken Stadion befindet sich in schlimmem Zustand. - Bildquelle: Getty ImagesDer Rasen im Azteken Stadion befindet sich in schlimmem Zustand. © Getty Images

Mexico City/München - Wenige Tage vor dem Kickoff des NFL-Topspiels zwischen den Kansas City Chiefs (9-1) und den Los Angeles Rams (9-1) gibt es bei der NFL große Sorgen. Der Rasen des Azteken-Stadions befindet sich nach mehreren anderen Events in einem schlimmen Zustand. 

Laut "ESPN" sind die Sorgen der NFL groß genug, um eine Delegation von Leuten ins Stadion zu schicken und die Situation zu überprüfen und auszuwerten. Dabei soll entschieden werden, ob das Spiel in Mexiko wie geplant stattfinden kann, oder ob das Spiel doch in Los Angeles ausgetragen werden muss. Dieses Szenario steht also auch eine Woche vor Kickoff noch ernsthaft zur Debatte. 

Rasen-Probleme durch andere Events

Der schlechte Zustand des Rasens resultiert vor allem aus anderen Events, die im Stadion ausgetragen wurden. So fand am 7. November noch ein gigantisches TV-Konzert auf der Spielfläche statt. Mehrere Twitter-Bilder belegen das Trümmerfeld, das von dem Event hinterlassen wurde. 

Damit aber noch nicht genug. Drei Tage später spielte der mexikanische Fußballverein Cruz Azul auf dem Rasen und gewann dort mit 2:1 gegen Lobos BUAP. Das Spielfeld also, 9 Tage vor Kickoff, in einem noch schlechteren Zustand.  

Die NFL hat nun weniger als eine Woche Zeit, um den Rasen in einen bespielbares Footballfeld zu verwandeln. Anderenfalls droht das vermeintliche High-Scoring-Kracher-Spiel zwischen den Rams und den Chiefs in einer Schlammschlacht zu enden - oder vor amerikanischem Publikum in der Los Angeles Memorial Sports Arena.

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren kostenlosen WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

US-Sport-Videos

US-Sport-News

US-Sport-Galerien

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020