Patrick Mahomes: Wird er nicht fit, springt Matt Moore wieder ein. - Bildquelle: imago images/Icon SMIPatrick Mahomes: Wird er nicht fit, springt Matt Moore wieder ein. © imago images/Icon SMI

München – Kracher in Kansas City! Die Chiefs und die Minnesota Vikings wollen am Sonntag (ab 18.55 Uhr live auf ProSieben MAXX und ran.de) im Rahmen des neunten Spieltags ihre Playoff-Ambitionen unterstreichen.  

Der Sieger macht einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung, wobei der Vorteil des Momentums bei den Vikings liegt.

So lief es bislang:

Kansas City Chiefs: Die Chiefs stehen nach acht Spielen bei einer 5-3-Bilanz. Die letzten Wochen waren ein Auf und Ab. Niederlagen gegen die Colts und die Texans, dann ein Sieg bei den Broncos, dann wieder eine Niederlage gegen die Packers. In der schwachen AFC West reicht das trotzdem für Platz eins. Das Spiel gegen die Vikings ist trotzdem ein wichtiger Fingerzeig für die kommenden Wochen.

Minnesota Vikings: Ganz anders die Vikings, denn die haben einen echten Lauf. Vier Siege in Folge und ein endlich glänzend aufgelegter Quarterback Kirk Cousins bedeuten eine starke 6-2-Bilanz. In der NFC North ist das gleichbedeutend mit Platz zwei hinter den Green Bay Packers (7-1).

Personalsituation:

Kansas City Chiefs: Patrick Mahomes konnte zuletzt nur eingeschränkt trainieren. Noch ist es offen, ob er spielt, wahrscheinlich werden die Chiefs erst am Spieltag eine endgültige Entscheidung treffen. Gute Nachricht: Defensive Tackle Chris Jones konnte am Donnerstag das volle Programm absolvieren, dafür fehlten allerdings unter anderem Frank Clark, Eric Fisher und Alex Okafor. 

Minnesota Vikings: Bei den Vikings sieht es personell gut aus, lediglich hinter Wide Receiver Adam Thielen steht ein Fragezeichen, er konnte wegen Oberschenkelproblemen nur eingeschränkt trainieren.

Darauf kommt es an:

Kansas City Chiefs: Kehrt Mahomes zurück oder setzt er noch eine Woche aus? Davon wird viel abhängen. Falls er nicht rechtzeitig fit wird, springt Backup Matt Moore erneut ein. Sein Auftritt gegen die Packers war nicht schlecht, er weiß aber, das er Dinge wie Timing und Genauigkeit noch verbessern kann. Ebenso wichtig wird die Defensive, die 2019 viel Druck auf die generischen Quarterbacks ausüben kann, auf 25 Sacks kommt.

Kurios: Eigentlich ist das Arrowhead Stadium als Chiefs-Festung bekannt, doch die drei Saison-Niederlagen kassierte die Franchise Zuhause.

Minnesota Vikings: Setzen die Vikings ihre Form und ihren Lauf fort? Dalvin Cook ist der Mann der Stunde, der Running Back führt die Liga mit 823 Rushing Yards und neun Rushing Touchdowns an. Insgesamt kommt er auf 1116 am Boden und in der Luft – auch das ist der Topwert.

Immer besser in Szene gesetzt werden die Vikings von Cousins, der endlich so spielt, wie die Franchise es sich bei seiner Verpflichtung vor der Saison 2018 vorgestellt haben.

Fantasy Tipps:

Ist ein Spieler in absoluter Topform, sollte man besser nicht zu lange zögern, es kommen auch wieder schlechte Tage. Dalvin Cook ist unser Mann.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020