Stefon Diggs muss für ausgelassene Team-Einheiten angeblich eine hohe Geldst... - Bildquelle: 2019 Getty ImagesStefon Diggs muss für ausgelassene Team-Einheiten angeblich eine hohe Geldstrafe berappen © 2019 Getty Images

Minneapolis/München - Die Minnesota Vikings haben ihren Wide Receiver Stefon Diggs zu einer Geldstrafe von über 200.000 Dollar verdonnert. Das berichtet "ESPN" unter Berufung auf teamnahe Quellen. Diggs hat am Montag und Dienstag alle Team-Meetings sowie zwei Trainingseinheiten unentschuldigt ausgelassen. Am Sonntag gegen die New York Giants ist Diggs allerdings wieder im Einsatz.

Diggs soll von mehreren NFL-Teams umworben sein. Bislang haben die Vikings jedoch keine Anzeichen gegeben, den 25-Jährigen traden zu wollen. Laut "ESPN" würden die Vikes allerdings bei einem "Angebot, das sie nicht ablehnen können", einem Wechsel zustimmen. Dies sei aber erst zum Ende der Trade-Deadline am 29. Oktober zu erwarten. "Die Gerüchte stimmen", sagte Diggs selbst über die Berichte zu Trade-Interessenten.

Diggs zeigte sich zuletzt unzufrieden über seinen Status als Nummer-2-Receiver hinter Adam Thielen. In dieser Saison kam er bislang auf 13 Receptions für 209 Yards und einen Touchdown. Sein Vertrag bei den Vikings läuft noch bis 2023.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020