Jamal Agnew lief sich in die Geschichtsbücher der NFL - Bildquelle: imago images/Icon SMIJamal Agnew lief sich in die Geschichtsbücher der NFL © imago images/Icon SMI

München/Jacksonville - Dieses Play geht in die Geschichte ein. 

Die Jacksonville Jaguars gingen im Spiel gegen die Arizona Cardinals auf kuriose Art und Weise in Führung. Im letzten Play der ersten Hälfte verschoss Cardinals-Kicker Matt Prater ein Field Goal aus 68 Yards.

Der in der Endzone stehende Jamal Agnew fing den Ball in der eigenen Endzone und trug diesen über 109 Yards (!) zum Touchdown zurück.

Damit wurde der Rekord für das längste Play der NFL-Geschichte eingestellt. 

Agnew zog mit Cordarrelle Patterson gleich, der für die Minnesota Vikings im Jahre 2013 einen Kickoff-Return-Touchdown über 109 Yards erlief. Auch Antonio Cromartie trug im Jahre 2007 für die damaligen San Diego Chargers einen misslungenen Field-Goal-Versuch über 109 Yards zum Touchdown zurück.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.