Patrick Mahomes ist der zweitjüngste Quarterback der NFL-Geschichte, der ein... - Bildquelle: imago images/UPI PhotoPatrick Mahomes ist der zweitjüngste Quarterback der NFL-Geschichte, der einen Super Bowl gewonnen hat. © imago images/UPI Photo

Miami - Am 7. Februar 2013 setzte der damals 17-jährige Patrick Mahomes einen Tweet ab. Es müsse sich bestimmt großartig anfühlen, als Super Bowl-Sieger nach Disney World zu fahren, schrieb er.

Damals war Mahomes noch an der Whitehouse High School im texanischen Smith County und hatte noch nicht final entschieden, ob er seinem Vater gleichtun und Baseball-Profi werden oder es als Football-Spieler probieren wolle. 

Er entschied sich bekanntermaßen für die Football-Karriere und das war auch gut so. Seine "Prophezeiung" von 2013 wird sieben Jahr später wahr. Es geht für den Quarterback der Kansas City Chiefs nach dem 31:20-Super-Bowl-Sieg gegen die San Francisco 49ers nach Disney World: Als "Most Valuable Player" des Super Bowls bekommt man traditionell eine Reise dorthin geschenkt. "Das ist etwas, was ich schon mein ganzes Leben lang sagen wollte: Ich fahre nach Disney World", schrie er mit breitem Lächeln ins Mikrophon kurz nach dem Spiel.

Zweitjüngster Super-Bowl-Quarterback

Und damit wären wir auch schon beim zweiten Versprechen, das Realität geworden ist. Mahomes war vergangenes Jahr als MVP der Liga das wohl heißeste Versprechen für die Zukunft.

Nur ein Jahr später ist er mit seinen gerade mal 24 Jahren nach Ben Roethlisberger der zweitjüngste Quarterback der NFL-Geschichte, der einen Super Bowl gewonnen hat.

"Ich hatte zwei Ziele: Ich wollte die Lamar Trophy zurück nach Kansas holen und einen Super Bowl für Andy Reid gewinnen." Nummer eins war die AFC Championship-Trophäe vor zwei Wochen, Nummer zwei der NFL-Titel am Sonntagabend. Alles erledigt, in nur einer Saison. Check.

Für Reid, seit Jahrzehnten in der Liga, ist es der langersehnte erste Super-Bowl-Titel seiner Headcoach-Laufbahn. Und es ist der Dank von Mahomes an seinen Lehrmeister, der ihm 2018 das Vertrauen geschenkt und ihm den Vorzug vor dem arrivierten Quarterback Alex Smith in Kansas City gegeben hat. 

Dabei hatte es beim 54. Super Bowl in Miami lange Zeit schlecht um die eigentlich in dieser Saison übermächtig erscheinende Offensive der Chiefs gestanden. Mahomes warf im bislang wichtigsten Spiel seiner Laufbahn gleich zwei Interceptions - etwas völlig Untypisches für ihn. In 15 Saisonspielen zuvor hatte er lediglich fünf Interceptions geworfen.

Mahomes spricht, wie er spielt

Der Pass Rush der 49ers entwickelte lange Zeit den erwarteten Druck, zwang Mahomes immer wieder zu vergleichsweise unkontrollierten Würfen, weil er seinen Jägern mehrfach davonlaufen musste. 

"Ich habe die Dinge im dritten Quarter zu sehr forciert." "Aber die Jungs haben immer an mich geglaubt." "Wir haben nie den Glauben verloren." "Niemand hatte den Kopf unten." "Andy Reid hat gesagt: Wirf‘ einfach immer weiter." "Es ist erst vorbei, wenn es vorbei ist."

Er spricht so, wie er spielt: schnell, quirlig, aber trotzdem irgendwie aufgeräumt.

Späte Befreiung - aber nicht zu spät

Erst Mitte des letzten Quarters gelang Mahomes dann die Befreiung - spät, aber eben nicht zu spät. Mit den beiden entscheidenden Würfen des Spiels: einem 44 Yard-Pass auf Tyreek Hill, der den Touchdown zum 17:20 einleitete; und im nächsten Drive einem 38-Yard-Wurf auf Sammy Watkins. Wenig später stand es 24:20 für die Chiefs. Das Spiel war gedreht.

Mahomes hat im 54. Super Bowl der NFL in beindruckender Manier bewiesen, dass er in keiner Situation aufgibt - und das trotz seines jugendlichen Alters.

Die Chiefs haben damit in allen drei Playoff-Spielen dieser Saison Rückstände von mindestens zehn Punkten aufgeholt und sogar gedreht - dank ihres Super Bowl-MVPs Patrick Mahomes. Der Kronprinz hat sich selbst zum König der NFL gekrönt. Und das genau in der Geschwindigkeit, in der er auch spricht: extrem schnell.

Aus Miami berichtet: Michael Gerhäußer

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News