N'Keal Harry: Die neue Waffe für Brady? - Bildquelle: 2018 Getty ImagesN'Keal Harry: Die neue Waffe für Brady? © 2018 Getty Images

München/Foxboro - Tom Brady nimmt die Dinge schon mal selbst in die Hand. Ein paar lockere Würfe, ein paar Sprüche, ein erstes Kennenlernen, ein Abtasten.

Ein Mini-Workout mit Kumpel Julian Edelman, aber ein enorm wichtiges. Denn Rookie N'Keal Harry durfte an der illustren Runde ebenfalls teilnehmnen.

Man kann mit Teambuilding schließlich nie früh genug anfangen, auch wenn man sich als 41 Jahre alter Quarterback-Superstar die Freiheit nimmt, die OTAs zu schwänzen. Was ja nicht bedeutet, dass Brady untätig herumsitzt.

Im Gegenteil. Denn Harry könnte 2019 Bradys neue Top-Waffe in der Offense werden. 

Pick als erstes Statement

21 Jahre alt, 1,88 Meter groß, 103 Kilogramm schwer, ist Harry der erste Wide Receiver, den die Patriots unter Head Coach Bill Belichick in Runde eins gedraftet haben. Was bereits eine Menge über sein Talent aussagt. 

Er gilt als Allzweckwaffe, körperlich robust, dabei aber trotzdem schnell, fangsicher, mit starken Händen. Einer, der die Kreativität der Patriots anregen wird, für Überraschungen sorgen wird und sich auf dem Feld gegen die Defense durchsetzen kann. Die ist als Reaktion auf die Pass-Philosophie der Liga kleiner und wendiger geworden, was einem physischen Spieler wie Harry diverse Möglichkeiten bringt.

 

Und im Idealfall Räume. Dass er sich die schafft - daran arbeitet er in der Vorbereitung. Unter anderem.

"Die Trainer haben mir verschiedene Techniken gezeigt, um mich freizulaufen. Das versuche ich jeden Tag umzusetzen. Das ist mein Job. Als Wide Receiver ist es mein Job, meinen Gegner loszuwerden und den Ball zu fangen", sagte Harry.

Als Rookie hat er die natürlichen Baustellen: Das Playbook lernen, das System, die Anforderungen, sowohl die von Belichick, als auch die von Brady. Und natürlich die von der NFL, den Sprung zu vollenden schaffen nicht alle im ersten Jahr. Er muss sich gewöhnen, entwickeln, wachsen.

In einem Business, in dem man nicht immer die Zeit dafür bekommt, kann das mitunter schwierig werden. Edelman wird gesetzt sein, neben Harry wollen auch Demaryius Thomas, Philip Dorsett oder Maurice Harris einen Starter-Job.

Die fehlende Tiefe im Roster auf seiner Position kann für ihn die große Chance sein, aber eben gleichzeitig auch viel Druck bedeuten.

"Mache alles, was ich tun muss"

"Ich werde alles tun, um erfolgreich zu sein und dem Team zu helfen. Was auch immer der Coach verlangt, werde ich tun. Ob innen, als Slot oder im Backfield. Ich mache alles, was ich tun muss", sagte Harry.

Man darf nicht vergessen: Harry startet beim Super-Bowl-Sieger seine NFL-Karriere, hat aber den besten Head Coach und Quarterback der letzten 20 Jahre an seiner Seite.

Und zum Glück nimmt Tom Brady die Dinge auch mal selbst in die Hand.

Andreas Reiners

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020