Das wäre bitter für die Buccaneers: Wird Jason Pierre-Paul die komplette Sai... - Bildquelle: imago/ZUMA PressDas wäre bitter für die Buccaneers: Wird Jason Pierre-Paul die komplette Saison 2019 verpassen? © imago/ZUMA Press

Tampa Bay/München – In der vergangenen Woche teilten die Tampa Bay Buccaneers mit, dass ihr Defensive End Jason Pierre-Paul in einen Autounfall verwickelt war. Erst jetzt sickert durch, wie schwer die Folgen für den 30-Jährigen sind. Laut ESPN erlitt Pierre-Paul eine sehr schwere Verletzung am Nacken, wodurch er nun droht, die gesamte Saison 2019 auszufallen.

Er würde in dieser Woche allerdings mehrere Ärzte aufsuchen, um prüfen zu lassen, ob die Saison doch noch zu retten ist.

"Gründliche Bewertung der Ärzte"

Jason Licht, der General Manager der Buccaneers, bestätigte, dass sich der Unfall am Donnerstagmorgen im Süden von Florida zugetragen hat und der NFL-Profi am folgenden Tag aus dem Krankenhaus entlassen wurde: "Wir möchten nun sicherstellen, dass unser Ärzteteam hier in Tampa eine gründliche Bewertung der Verletzung vornehmen kann. Dieser Prozess ist im Gange."

Der 1,96 Meter große Defense-Spieler wurde im Jahre 2010 in der 1. Runde von den New York Giants gedraftet und gewann in seiner zweiten Saison den Super Bowl, ehe er dann im Jahre 2017 nach Florida wechselte. In der vergangenen Saison absolvierte er alle 16 Saisonspiele als Starter und kam auf zwölf Sacks.

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren kostenlosen WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020