Björn Werner hofft weiter auf eine Chance in der NFL. - Bildquelle: ImagoBjörn Werner hofft weiter auf eine Chance in der NFL. © Imago

München - Für Björn Werner verlief das Jahr aus sportlicher Sicht bisher enttäuschend. Im Frühjahr wurde er zunächst von den Indianapolis Colts entlassen, im Sommer schaffte der Defensive End aus Berlin den Cut bei den Jacksonville Jaguars nicht.

Nun hat sich der 26-Jährige nach dem Cut erstmals wieder bei Facebook zu Wort gemeldet. "Wie ihr leider wisst, hat es mit den Jacksonville Jaguars nicht geklappt", schrieb Werner am Mittwochabend: "Dennoch bin ich dankbar für die Möglichkeit, eine weitere Chance bekommen zu haben. Ich werde weiterhin fit bleiben und auf eine neue Gelegenheit warten."

"Gridiron Imports" geht online

Gleichzeitig hat Werner aber bereits eine Alternative für die Zeit nach seiner aktiven Footballkarriere gestartet.

Werner verkündete, dass das Projekt "Gridiron Imports" online gegangen ist. Hiermit will Werner internationalen Footballspielern helfen, den Sprung in die USA zu schaffen.

US-Sport-Videos

US-Sport-News