Drew Brees hat eine lange Entschuldigung auf Instagram verfasst - Bildquelle: 2020 Getty ImagesDrew Brees hat eine lange Entschuldigung auf Instagram verfasst © 2020 Getty Images

München - Aaron Rodgers, Richard Sherman, LeBron James und sogar Team-Mitglieder wie Michael Thomas und Malcolm Jenkins haben mit Unverständnis auf die Aussagen von Drew Brees zu den Hymnen-Protesten reagiert.

Jetzt hat sich der Saints-Quarterback erneut gemeldet und eine ausführliche Entschuldigung verfasst. 

"Ich möchte mich bei meinen Freunden, Teamkollegen, der Stadt New Orleans, der schwarzen Gemeinschaft, der NFL-Gemeinschaft und jedem, den ich mit meinen gestrigen Aussagen verletzt habe, entschuldigen. Indem ich mich mit einigen von euch unterhalten habe, bricht es mir das Herz zu erfahren, welchen Schmerz ich verursacht habe", so der 41-Jährige auf Instagram. 

Er habe versucht, über Respekt, Einigkeit und Solidarität mit dem Fokus auf der amerikanischen Flagge und Nationalhymne zu reden, dabei aber unsensibel die zentralen Probleme außer Acht gelassen, die das Land derzeit beschäftigen. 

Seine Worte hätten Mitgefühl und Empathie vermissen lassen und seien stattdessen spaltend und verletzend. "Ich habe die Menschen irgendwie dazu verleitet, zu glauben, dass ich der Feind sei. Das könnte nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein und spiegelt nicht meinen Charakter und mein Herz wider."

Brees' "wahrer Standpunkt" in der Debatte

Weiter führt Brees mehrere Punkte an, die seinen "wahren Standpunkt" in der Debatte zeigen sollen:

"Ich stehe hinter der schwarzen Gemeinschaft im Kampf gegen systematische Ungerechtigkeit und Polizei-Brutalität und unterstütze das Herbeiführen einer polizeilichen Veränderung, die einen Unterschied macht. 

Ich verurteile die Jahre der Unterdrückung, die in der schwarzen Gemeinschaft stattgefunden hat und noch bis heute existiert. 

Ich erkenne an, dass wir Amerikaner, mich eingeschlossen, nicht genug für Gleichheit gekämpft haben und die Schwierigkeiten der schwarzen Gemeinschaft nicht komplett verstanden haben.

Ich erkenne, dass ich ein Teil der Lösung bin und ein Anführer der schwarzen Gemeinschaft in dieser Bewegung sein kann. 

Ich werde niemals wissen, wie es sich anfühlt, ein schwarzer Mann zu sein oder ein schwarzes Kind in Amerika aufzuziehen. Ich werde jeden Tag dafür arbeiten, mich in diese Lage zu versetzen und dafür zu kämpfen, was richtig ist. 

Ich war IMMER ein Verbündeter, niemals ein Feind. 

Es macht mich krank zu sehen, wie meine Aussagen gestern aufgenommen worden sind, aber übernehme die volle Verantwortung. Ich sollte weniger reden und mehr zuhören ... und wenn die schwarze Gemeinschaft über ihren Schmerz redet, müssen wir alle zuhören. 

Dafür tut es mir wirklich Leid und ich bitte um Vergebung."

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News