Rodgers ist bei Green Bay wieder im Training - Bildquelle: AFPGETTYSIDSTACY REVERERodgers ist bei Green Bay wieder im Training © AFPGETTYSIDSTACY REVERE

Washington (SID) - Quarterback-Superstar Aaron Rodgers ist nach langem Hin und Her bei den Green Bay Packers aus der Football-Profiliga NFL wieder ins Training eingestiegen. Seit Ende der vergangenen Saison hatte der 37-Jährige mit seinem langjährigem Arbeitgeber im Clinch gelegen und zwischenzeitlich sogar an einen Rücktritt gedacht, sagte Rodgers nach seiner ersten Trainingseinheit. Mittlerweile seien die Unstimmigkeiten zumindest provisorisch geklärt worden.

"Es waren viele Dinge, die sich ergeben haben. Ich habe das Gespräch im Februar nach dem Ende der Saison begonnen und meinen Wunsch geäußert, mehr an Gesprächen beteiligt zu sein, die meinen Job direkt betreffen", sagte Rodgers: "Ich wollte dabei helfen, aus einigen Fehlern der Vergangenheit zu lernen. Aus der Art und Weise, wie einige der ausscheidenden Spieler behandelt wurden, und aus der Tatsache, dass wir eine Reihe von Spielern nicht behalten haben, die meiner Meinung nach zu unserem Fundament, unserer Umkleidekabine und zu unseren charakterstarken Spielern gehörten."

Über die Inhalte der klärenden Gespräche wollte sich Rodgers nicht genauer äußern. "In der Stille liegt die Weisheit", sagte der Quarterback vielsagend und erklärte, dass es für ihn der richtige Weg war, "die Dinge hinter verschlossenen Türen zu regeln. Ich wollte mich nicht in der Öffentlichkeit mit einem Team streiten, das mir wirklich am Herzen liegt." Rodgers ist seit seinem Draft im Jahr 2005 für die Packers aktiv und führte Green Bay 2011 zum Super-Bowl-Sieg.

Die Gedanken an ein Karriereende habe der neunmalige Pro-Bowl-Teilnehmer mittlerweile verworfen. Er habe immer noch "das Feuer" in sich. "Als ich wieder ins Training eingestiegen bin, habe ich gemerkt, dass ich immer noch spielen kann und spielen will."