Offenbar keine harmonische Beziehung mehr: Michael Thomas (li.) und Sean Pay... - Bildquelle: ImagoOffenbar keine harmonische Beziehung mehr: Michael Thomas (li.) und Sean Payton (re.) © Imago

München/New Orleans - In seinen bisher 15 Jahren als Head Coach der New Orleans Saints schreckte Sean Payton nie davor zurück, Spieler auch mal öffentlich anzuzählen.

Doch so wütend und aufgebracht wie am Mittwoch hat man den Hauptübungsleiter der Saints selten gesehen.

Payton: "Es ist enttäuschend"

Als der 57-Jährige auf das Fehlen seines Star-Wide-Receivers angesprochen wurde, musste sich Payton sichtlich zurücknehmen: "Sieht so aus, als müssten wir eine ganze Zeit lang ohne ihn auskommen." Trotz einer bereits bekannten Verletzung aus der vergangenen Saison unterzog sich Thomas erst kürzlich einem Eingriff. Viel zu spät aus Sicht der Saints und Paytons.

"Es ist enttäuschend, wissen Sie? Wir hätten gerne gesehen, dass diese Operation früher passiert." Danach nahm der Head Coach eine kurze Pause und fügte an: "Und, um ganz ehrlich zu sein, sie hätte auch früher passieren müssen."

Gab es da etwa eine Fehlkommunikation? Das wollte zumindest einer der Journalisten wissen. "Nein. Nein, gab es nicht. Und dabei belasse ich es jetzt auch." Wer Sean Payton kennt, der weiß, wie es in diesem Moment in ihm aussieht.

Vorgeschichte aus 2020

Überhaupt scheint es bei den Saints ordentlich zu rumoren. In der vergangenen Saison wurde Michael Thomas bereits einmal für ein Spiel suspendiert, als er mit seinem Teamkollegen Chauncey Gardner-Johnson eine Schlägerei im Training anfing.

Nach dem Karriereende von Drew Brees stehen die Saints also sowohl ohne Franchise-Quarterback, als auch ohne einen der bestbezahlten Receiver der Liga da. Als Ersatz wurde Chris Hogan geholt. Zur Erinnerung: Der zweifache Super-Bowl-Champion hatte bereits seine Karriere in der NFL beendet, um LaCrosse zu spielen.

Die Saints starten am 12. September mit einem Heimspiel gegen die Green Bay Packers in die neue Saison. Dann wird Michael Thomas nur auf der Tribüne sitzen, zum Leidwesen von Sean Payton.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.