Mostert gibt Williams' Trikot zurück. - Bildquelle: Twitter @RMos_8BallMostert gibt Williams' Trikot zurück. © Twitter @RMos_8Ball

San Francisco/München - Es ist eine rührende Szene nach dem Super Bowl zwischen Kansas City und San Francisco. Chiefs-Running-Back Damien Williams und 49ers-Running-Back Raheem Mostert treffen sich im Spielertunnel und umarmen sich.

Die beiden ehemaligen Teamkollegen bei den Miami Dolphins sprechen sich zu, gratulieren sich. Und das zu Recht.

Williams (sechs TDs) und Mostert (fünf TDs) haben soeben die produktivste und zweitproduktivste Postseason von ungedrafteten Spielern in der NFL-Geschichte hinter sich gebracht. Williams ist mit zwei Touchdowns und 133 Yards der heimliche Super-Bowl-MVP der Chiefs.

"Lass das nicht das Ende unserer Reise sein", meint Williams zu seinem "Bruder" Mostert. Dann tauschen sie Trikots. Ein in der Regular Season normales Ritual, nach dem Super Bowl doch eher ungewöhnlich. Schließlich ist das Jersey, das du im größten Spiel deiner Karriere getragen hast, ein wertvolles Erinnerungsstück. Und sicher auch finanziell von nicht ganz geringem Wert.

Mostert schickt Williams das Trikot zurück

Vielleicht hatte Mostert auch deswegen erst vor, Williams' Gewinner-Trikot auf eBay zu versteigern, wie er mit einem Augenzwinkern auf Twitter verriet.

Der 49ers-Running-Back verwarf die Idee jedoch schnell wieder - und schickte das Trikot stattdessen an seinen Chiefs-Kollegen zurück. "Es gehört dir und den deinen. Du hast dein Ding durchgezogen. Gib das an die nächsten Generationen weiter. Ich bin stolz auf dich. Viel Liebe", so Mostert.

Es bleibt die Frage, ob auch Williams sein neu erworbenes Trikot zurückgibt - oder beide wertvollen Erinnerungsstücke behält.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News