Autsch! Der neue Packers-Coach Matt LaFleur hat sich die Achillessehne geris... - Bildquelle: imagoAutsch! Der neue Packers-Coach Matt LaFleur hat sich die Achillessehne gerissen © imago

München/Green Bay - Das war nicht der Start, den sich Matt LaFleur bei den Green Bay Packers gewünscht hat. Laut NFL-Insider Michael Silver hat sich der neue Head Coach von Aaron Rodgers und Co. beim Basketballspielen die Achillessehne gerissen. Der 39-Jährige muss sich demnach schon am Sonntag einer Operation unterziehen.

Bis Ende Juni muss LaFleur die Trainingseinheiten von einem speziellen fahrbaren Wagen aus leiten. Die Verletzung ist für den Rookie-Head-Coach ärgerlich - allerdings fällt sie nicht so schwer ins Gewicht, wie bei einem Spieler. Schließlich kann LaFleur ganz normal seinen Aufgaben nachgehen, nur in seiner Mobilität ist er eben eingeschränkt. Nach der Operation wird der 39-Jährige zuerst einen Gips und dann noch einige Wochen einen Spezialschuh tragen müssen.

LaFleur wurde in dieser Offseason als neuer Head Coach der Packers vorgestellt. Er ist der Nachfolger von Mike McCarthy, der nach einer enttäuschenden Saisonbilanz von 6-9-1 entlassen wurde. LaFleur war 2018 der Offensive Coordinator bei den Tennessee Titans, ein Jahr zuvor hatte er die gleiche Position bei den Los Angeles Rams unter Sean McVay inne. Die Packers hoffen, dass LaFleur ähnlich innovative Ideen für die Offense mitbringt, wie sein ehemaliger Boss bei den Rams.

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp    

 

US-Sport-Videos

US-Sport-News

US-Sport-Galerien

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020