Die Arizona Cardinals versuchen gegen die Los Angeles Rams einen Onside Kick... - Bildquelle: gettyDie Arizona Cardinals versuchen gegen die Los Angeles Rams einen Onside Kick. © getty

München - Der Onside Kick ist oftmals die letzte Möglichkeit der Teams, um am Ende eines Spiels noch einen oder mehr Touchdowns aufholen zu können.

Anstatt den Ball in die gegnerische Hälfte zu kicken, wird versucht, diesen über mindestens zehn Yards nach vorne zu bugsieren, damit ihn das eigene Team aufnehmen kann. Da das Receiving Team in der Setup Zone schon stehen darf und der Ball zu ihm geschossen wird, gelingt die Eroberung eines Onside Kicks selten.

Regelvorschlag schon länger diskutiert

Wird ein Onside Kick ausgeführt, stellen die gegnerischen Teams meist zehn oder elf Spieler in die Setup Zone. Diese wird als der Bereich zwischen zehn und 25 Yards vom Kickoff-Spot entfernt definiert. Eine mögliche Regeländerung beim kommenden Treffen der Team-Besitzer sieht nun vor, die Anzahl der Spieler in der Setup Zone zu begrenzen. 

Demnach sollen sich in Zukunft nur noch neun Spieler dort aufhalten dürfen. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich dann das ausführende Team den Onside Kick schnappt, würde sich dadurch erhöhen. Wie "ProFootballTalk" berichtet, erwarten Teams bei 87 Prozent aller Onside Kicks zehn gegnerische Spieler in der Setup Zone, bei den restlichen 13 Prozent sogar elf Spieler. 

Ob die Teams dann tatsächlich mehr Risiko bei Kickoffs wagen, bleibt abzuwarten. Da in der heutigen NFL jedoch immer mehr Wert auf Analytics und Wahrscheinlichkeiten gelegt werden, könnten die ausgewerteten Ergebnisse dazu führen.

Als Alternative zum Onside Kick wird schon längere Zeit die sogenannte "4&15-Regel" diskutiert, bei welchem das kickende Team nach einem Touchdown mit einem vierten Versuch und 15 Yards zu Gehen an der eigenen 25-Yard-Linie starten würde. Beim letztjährigen Pro-Bowl-Game wurde diese Regel bereits angewandt. 

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.