Bestreikt das Trainings Camp der Los Angeles Chargers: Melvin Gordon - Bildquelle: imago images / UPI PhotoBestreikt das Trainings Camp der Los Angeles Chargers: Melvin Gordon © imago images / UPI Photo

Los Angeles/München - Melvin Gordon geht bei den Los Angeles Chargers in sein letztes Vertragsjahr und verdient in der anstehenden Spielzeit 5.605.000 Dollar. Wie "ESPN" nun berichtet, möchte der Running Back noch vor dem Start der neuen Saison einen langfristigen Vertrag.

Sollten die Chargers Gordons Vertrag nicht verlängern, droht der 24-Jährige zu streiken. Somit würde Austin Ekeler als Starting Running Back ins Team rutschen. Des Weiteren würde Justin Jackson mehr Einsatzzeit bekommen.

Gegenüber Ian Rapoport vom "NFL Network" sagte Gordons Berater: "Hätten wir ein akzeptables Angebot erhalten, wären wir nicht in dieser Position. Aber Melvin fühlt sich nicht respektiert."

Nach einem schwachen Rookiejahr konnte Gordon in den folgenden drei Spielzeiten konstant überzeugen. Der ehemalige Erstrundenpick knackte dabei in allen Saisons insgesamt die 1000-Yard-Marke und erzielte dabei 38 Touchdowns. In der vergangenen Saison plagten Gordon jedoch häufiger Knieprobleme.

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020