Die Kapazität im Gillette Stadium wird auf rund 13.000 Fans beschränkt. - Bildquelle: imago/Icon SMIDie Kapazität im Gillette Stadium wird auf rund 13.000 Fans beschränkt. © imago/Icon SMI

München – Die NFL plant trotz der Coronavirus-Pandemie mit steigenden Infektionszahlen in den USA weiterhin mit dem Saisonstart am 10. September.

Doch Situation bleibt ungewiss und fragil. Wie die Bedingungen im September dann tatsächlich sein werden, ist im Juli noch vollkommen unklar. 

Die Teams planen trotzdem, um die Fans so gut es geht für den Fall der Fälle vorzubereiten. Auch wenn es zum Teil eine Planung ins Blaue hinein ist.

Die New England Patriots teilten ihren Dauerkarten-Inhabern jetzt mit, dass die Franchise mit 20 Prozent der Kapazität plant, sofern Zuschauer zugelassen werden. 

Da das Gillette Stadium normalerweise 66.000 Fans fasst, dürfen in der Saison 2020 rund 13.000 Zuschauer auf die Tribünen. Dort sind Masken ebenso Pflicht wie mindestens zwei Meter Abstand. Die Tickets werden in Blöcken von höchstens zehn Sitzplätzen angeordnet, und die ersten acht Reihen auf den Tribünen werden gar nicht genutzt, teilten die Pats weiter mit.

Immerhin: Parken ist kostenlos

Kleines Schmankerl für die Fans aufgrund der besonderen und schwierigen Umstände: Das Parken für die Heimspiele 2020 wird auf allen Parkplätzen am Gillette Stadium kostenlos sein. 2019 zahlte man für einen Parkplatz für einen Pkw immerhin bis zu 60 Dollar.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News