Spielte 2016 und 2017 für die Houston Texans: Tight End Stephen Anderson.Spielte 2016 und 2017 für die Houston Texans: Tight End Stephen Anderson. ©

München/Foxborough – Erfahren und Practice Squad. Das passt eigentlich nicht wirklich zusammen. Doch Stephen Anderson gilt hier als Ausnahme. Zumindest für Practice-Squad-Verhältnisse.

Der Tight End ist in seinem dritten NFL-Jahr und bestritt in den vergangenen beiden Spielzeiten bereits 28 Regular-Season-Spiele für die Houston Texans. Dabei fing er insgesamt 36 Pässe für 435 Yards und zwei Touchdowns.

Die aktuellen Practice-Squad-Regeln erlauben den Franchises, dass bis zu vier der zehn Spieler über eine gewisse Erfahrung verfügen dürfen. Als erfahren gelten Spieler mit zwei aktiven Saisons in der NFL.

Hollister auf die IR-Liste

New England reagiert damit auf die erneute Verletzung von Jacob Hollister. Der kämpft bereits seit mehreren Wochen mit einer Oberschenkelverletzung und wurde nun final von den Patriots auf die Injured Reserve Liste gesetzt.

Neben Rob Gronkowski und Dwayne Allen ist Stephen Anderson somit der dritte Tight End im aktuellen Patriots-Roster. Vielleicht eine Geheimwaffe?

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein.

US-Sport-Videos

US-Sport-News

US-Sport-Galerien

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020