Trent Williams will nie wieder für die Washington Redskins spielen. - Bildquelle: 2018 imagoTrent Williams will nie wieder für die Washington Redskins spielen. © 2018 imago

München - Seit Juni herrscht Eiszeit zwischen den Washington Redskins und Trent Williams. Der Offensiv Tackle hat schon seit dem 4. Juni an keinen Team-Aktivitäten teilgenommen und machte zuletzt deutlich, nie wieder für die Franchise auflaufen zu wollen.

 

Eine Versöhnung ist nicht in Sicht. Umso überraschender ist es, dass die Redskins Medienberichten zufolge ein Angebot der New England Patriots für Williams abgelehnt haben. Laut "NBC Sport Washington" boten die Pats einen Erstrunden-Pick beim Draft 2020 für den Offensive Tackle - und blitzten ab. NFL-Insider Ian Rapoport dementiert dieses Gerücht.

Offenbar hofft Washington noch immer, Williams könnte seine Meinung wieder ändern und zum Team zurückkehren. Aber zuletzt hatte Offensive Coordinator Kevin O'Donnell den 31-Jährigen vergeblich zur Versöhnung aufgefordert.

Kein Vertrauen in medizinische Abteilung

Grund für Williams' Wut ist eine Kopf-OP, der er sich in der Offseason unterziehen musste. Die Ärzte entfernten eine Geschwulst und befürchteten, dass es sich um einen bösartigen Tumor handeln könnte. Dies stellte sich zwar als Irrtum heraus, Williams aber schäumte. Er habe das Vertrauen in die medizinische Abteilung und Präsident Bruce Allen verloren, heißt es.

Für die Patriots würde ein Trade durchaus Sinn machen, nachdem sie in den vergangenen zwei Jahren Nate Solder und Trent Brown haben ziehen lassen.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020